Eierwärmer – Weihnachtsedition

So, und schwupps ist das 2. Kerzchen an und der Adventssonntag neigt sich schon wieder dem Ende. Ein turbulentes Wochenende liegt hinter uns. Geburtstagsfeier, Glühweinparty mit Schrottwichteln und ein Adventsmarkt sorgten für gute Stimmung und viel Heiterkeit. Besinnlichkeit verschieben wir dann aufs nächste Wochenende.

Trotzdem bleibt zwischendurch Zeit für eine kleine Häkelei. Ich habe wieder einmal Eierwärmer gehäkelt – dieses Mal die Weihnachtsedition. Rot und grau mit naturweißem Bommel. Wie es geht, habe ich hier schon beschrieben. Wie es aussieht? Schaut selbst:

img_3370-1 Weiterlesen

Erst eins, dann zwei… dann fünf

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 1. Advent. Bei uns brennt noch das 1. Kerzchen, der Tatort läuft und ich genieße die ruhige Sonntagabendstimmung. Meine Adventskränze sind dieses Jahr „nur“ aus dem Fundus gestaltet. Kupfer, insbesonder in Kombination mit Grau gefällt mir immer noch sehr gut. Daher flugs rausgeholt das Tablett, Sohnemann nach Moos losgeschickt und binnen Minuten war der Adventskranz, der keiner ist, fertig.

Weiterlesen

DIY-Krimi äh…Adventskalender #24kleineFreuden und Verlosung

fraumasulzke-diy-adventskalender

Moin Welt.

Nach unzähligen Whatsapp-Nachrichten, nicht weniger Emails zwischen Undine und mir und viel viel Aufregung, kann ich Euch nun vermelden, dass es geschafft ist. Unser DIY-Adventskalender steht und in den nächsten Tagen bekommt ihr Euer Paket.

Leider gab es einige „Stolpersteine“ – z.B. haben 2 Teilnehmerinnen unsere Emails aus tw. nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht erhalten und beide haben in einer Tag-und-Nacht-Akkord-Bastelaktion in wenigen Tagen ihren Beitrag fertiggestellt – ganz großartig und vielen Dank für Euren Einsatz Kiki und Ann-Kathrin.  Außerdem gibt es tatsächlich zwei Teilnehmerinnen, die erst zugesagt haben und dann KEIN Paket geschickt und auch nicht mehr abgesagt oder auf unsere Emails reagiert haben.

Auch wenn es Gründe geben mag, die zu diesem Verhalten führen, kann man doch eine kurze Mail schreiben. Es gab noch Mädels auf der Warteliste, nur irgendwann war es dann leider zu spät. Mehr will ich an dieser Stelle dazu mal gar nicht sagen. Eine Bloggerin konnten wir noch ganz kurzfristig mobilisieren (Du bist der Advents-Held, liebe Steffi), aber leider fehlt nun tatsächlich eine Nummer. Es tut uns wirklich leid, aber wir haben bis zur allerletzten Minute gewartet und irgendwann muss Undine die Pakete ja auch losschicken.

Aus diesem Grund haben wir nun tatsächlich einen Kalender übrig und würden den gern an jemanden von Euch verlosen. Was genau drin sein wird, wissen wir selbst noch nicht, wir wissen nur, dass es 23 schöne selbstgemachte Kleinigkeiten sein werden. Also ein richtig tolles Adventsgeschenk zum 1. Advent. Ihr habt also die einmalige Chance, an einen unserer begehrten Adventskalender zu kommen, OHNE selbst dafür tätig zu werden! Diese Gelegenheit kommt garantiert so schnell nicht wieder 😉

Kommentiert dazu bitte bei mir oder bei Undine bis Sonntag, 12 Uhr.

Zum Glück kam noch ganz kurzfristig ein Paket von einem Sponsor. Freut Euch also  – zusätzlich zu den anderen beiden Goodies – auf eine kleine Aufmerksamkeit von formes aus Berlin. Die hübschen und nachhaltigen Holzpostkarten mag ich sehr und ich stelle sie Euch aber nochmal gesondert vor. So habt ihr für den fehlenden Tag doch noch etwas Nettes – und sogar mit DIY-Charakter. Lasst  Euch überraschen.

Und jetzt darf der Advent kommen.

Bis die Tage

Die fraumasulzke

P.S. Auf dem Bild oben seht meinen Beitrag – natürlich noch eingepackt 😉

***********************************************************************

Und jetzt kommentiert, was das Zeug hält. Jetzt wäre die perfekte Zeit für die Männer, den Mädels ein tolles Geschenk zu machen. Wer von euch möchte nicht gern einen liebvoll angefertigten Adventskalender haben. Mädels, stupst eure Männer an.

Übrigens die regulären Päckchen gehen morgen auf die Reise. Der Paketelaster fährt morgen bei der Post vor.🙂

Herbstsoulfood – Kürbis und Kichererbsen in einem Pott

Wie versprochen, gibt es nach dem Deko-Beitrag für unsere Familienrunde einen Beitrag zum Essen. Ein Gericht, das ich im großen Pott auf den Tisch gestellt habe, war eine Kürbis-Kichererbsen-Suppe. Auch wenn meine Familie ein gutes Stück Fleisch nicht verachtet, kam diese vegetarischen, ja sogar vegane Super richtig gut an. Mein Rezept ist eine echte Eigenkreation und da ich einen lichten Moment hatte und die Zutaten gleich aufgeschrieben habe, gibt es hier und heute das Rezept.

Zutaten:
1 Butternut (mittlere Größe)
2 Dosen Kichererbsen
2 kleine Dosen gehackte Tomaten
mediterrane Kräuter, ich bin dafür durch den Garten gehuscht und habe Rosmarin, Thymian und Lavendel abgeschnitten und zu einem Kräutersträußchen gebunden
Lorbeerblatt
½ Staudensellerie
3 Möhren
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Stück Sellerie
Chili
Salz, Pfeffer, Zucker
dunkler Balsamicoessig
Olivenöl
img_3156 Weiterlesen

Aus dem Buch der Familie

Während bei anderen der November mit seinen dunklen trüben Tagen schlechte Stimmung verbreitet, ist unser November bunt und fröhlich. Beide Kinder haben in diesem Monat Geburtstag. So heißt es, ein Wochenende Jungs-Kindergeburtstag, ein Wochenende Family-Day und am darauffolgenden Wochenende Mädchen – Kin. . . uuups, das darf ich nicht mehr sagen Teenie-Geburtstag. Und schwups ist der erste Advent da, und der böse November ist vorbei.
img_3205

Diesen Sonntag war nun der Family-Day an der Reihe. Weiterlesen

Winter wird’s…

… dieses Jahr schon früh. Auch wenn ich ein Sommer-, Sonne-, Lange hell-Fan bin, kann ich mich den Reizen des Winters nicht entziehen. Schaut es euch an und denkt an all die schönen Seiten im Winter. An all die gemütlichen Couchtage bei Kerzenschein und heißem Tee, einem Spaziergang in der zur Ruhe gekommenen Natur und der Vorfreude auf die Weihnachtszeit. Genießt die ruhigen Momente des Winters und die glücklichen, denn schon Theodor Fontane sagte dazu: „Bei Lichte besehen sind Ruhe und Glück überhaupt dasselbe.“

img_3108
Unsere Geranien blühten bis der Schnee sie überrascht hat. Auch die Fuchsien hatten den Ehrgeiz uns bis zum Winteranfang zu erfreuen. Der Feuerdorn ist in der kalten Jahreszeit immer ein Blickfang. Weiterlesen

Boho-Häkeltasche für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste

Juchuh, ich bin dabei bei der Weihnachtsgeschenkewanderkiste von Tante Jana. Erst noch kurz unschlüssig, ob ich mir ein weiteres Weihnachtsprojekt an die Backe nageln sollte, freute ich mich dann doch riesig, dass ich mit dabei war. Dann überlegte ich mir, womit ich einer Teilnehmerin eine Freude machen könnte. Ach, ich bin dann doch immer ein bisschen verkrampft, weil es doch was Schööööönes sein soll. Tausend Ideen hüpfen dann in meinem Kopf herum und ich kann mich so schlecht entscheiden, sowieso eines meiner Grundprobleme. Ich muss dann immer wieder drüber nachdenken und noch einmal drüber nachdenken bis sich endlich eine Idee rauskristallisiert. Wenn dann der Plan steht, kann es losgehen. Dann bin ich auch wieder entspannt und kann voller Tatendrang zur Durchführung des Projektes übergehen.

weihnachtsgeschenke-wichteln

So stand dann fest, dass ich etwas mit Textilgarn machen wollte. Das ich davon begeistert bin, könnt ihr hier oder hier nachlesen. Was ich schon länger im Kopf hatte, war eine Tasche aus diesem Material und da sich die Materialvorräte bereits in meinem reichlich bestückten Fundus befanden, konnte ich auch gleich losstarten. Besonders gut gefallen haben mir diese Taschen im Boho – Stil und ich wusste auch genau, welche Farbkombi es werden sollte. Schwer ist die Anleitung für diese Tasche wirklich nicht, lediglich das Häkeln des Textilgarns geht ordentlich auf die Arme. Hier hilft es, wenn man vorher schon ein paar Liegestütze gemacht hat und ein paar Muckis dafür bereit hält. Der Rest ist auch für Häkelanfänger machbar.

Du brauchst:
Hoooked Zpagetti in schwarz, weiß, ockergold (Ich hatte ein Dreierset gekauft, das gibt es so leider nicht mehr bei Hoooked, da die Kollektionen schnell wechseln. Ich bin mir aber sicher, dass du ähnliche oder deine Lieblingsfarben bei Hoooked findest).
Häkelnadel Nr. 10
ein paar Holzgriffe
ein Stückchen Kunstleder, SnapPap, Leder
ein Magnetverschluß
ein paar kleine weiße Perlen

Anleitung:
Die Tasche wird hauptsächlich quer in Rippen gehäkelt und du kannst die Größe sehr leicht selbst bestimmen, indem du die Anzahl der Luftmaschen und Reihen variierst. Hier hast du alle Möglichkeiten. Bitte bedenke, dass Textilgarn ein recht großes Eigengewicht hat und du daher die Tasche nicht zu groß halten solltest.
Ich habe meine wie folgt gearbeitet: Einen längeren (ca. 60 cm) Anfangsfaden lassen, 28 Luftmaschen in Schwarz anschlagen, eine Luftmasche ist die Hebemasche und im Rippenmuster arbeiten. Dafür immer in das hintere Maschenglied einstechen und feste Maschen häkeln. Am Ende der Reihe eine Hebeluftmasche häkeln, wenden und wieder feste Maschen häkeln. Dabei wieder nur in das hintere Maschenglied einstechen. So entsteht das Rippenmuster. Nach 13 Reihen auf ockergold wechseln und 2 Reihen häkeln, dann auf weiß wechseln und im selben Muster 6 Reihen häkeln.
img_2781-1 Weiterlesen

Heimatliebe Manufaktur

Ein Stück aus unserer Heimat für alle die nicht persönlich da sein können!

ninenaeht

Kreative Handarbeit

Tessas Welt

Schöne Dinge, die glücklich machen - Rezepte, Selbstgemachtes und natürlich meine Katzen

PeMa`s Kreativecke

Peggy & MaryLou Kirsche`s Blog

Unterfreundenblog

Food | Lifestyle | Schönes

barfuss.im.november

DIY, Food & Lifestyle Blog

Zum Nähen in den Keller

|selbst gemacht und selbst gedacht |

Karo-Tina Aldente

Aus dem Garten auf den Tisch

Anisas leichte Küche

leckere und gesunde Küche, die von Herzen kommt

seasonette

enjoy life, it's delicious!

mamtamtam

done by myself

Jules Moody

~ natural, authentic and soulful DIY ~

naschenmitdererdbeerqueen.de

Kochen - Backen -Naschen

The Lavender Chair

Free Crochet Patterns

strickdiele

Aus dem Alltag einer Stricksüchtigen

BautaWitch

♥ Creativity is intelligence having fun! ♥

zuckerimsalz

Food Deko Living ... und das mit einem lauten Bähm

Kerstin Karla ♥

Das Leben ist schön :D

crochetime

So many patterns, so much yarn, so little time: story of my hooky life.

mohntage

DIY. Food. Design | A Creative Blog

The Daily Post

The Art and Craft of Blogging

natürlich schmeckt's

natürlich vegetarisch

annablogie

Analogie des Wohnens

bloggerMAG

DAS Online Magazin für Blogger!

Picot en Tricot

Over haken, breien en ander moois

Frau Hase

Hoppy poppy things

jafi

jafi steht für liebevolle Designs mit einem Hang zum Außergewöhnlichen.

Kuchenschlacht

Einfach. Lecker.

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

100 Lieblingsstücke

Ideen + Inspiration für dein neues Lieblingsstück

haekelkunst

Bunte Häkelstirnbänder, Amigurumis und Häkelfiguren, Freeform Crochet

Oh, wie wundervoll.

DIY, Häkeln, Nähen, Dekorieren, Kochen und Backen rund ums Jahr

Konfetti im Kopf

Add a little confetti to each day!

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

*i -love-paper*

Kreatives mit Papier - und *neu* auch mit Stoff

Frühstücken mit Kängurus

Amanda & Jan Down Under

Cucina e piu

Kochen, Backen und mehr

Valentina häkelt - Häkelblog

Häkeln ist mein Yoga

pearls for pillows

DIY, Food & Lifestyle Blog

Liebe & Kochen

Familienrezepte und mehr...

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."