Raglanpullover mit Zopfmuster

Eine meiner never-ending Strickstories hat es dann doch zur Vollendung gebracht. Ansich war es gar nicht so ein schwieriges Projekt, aber Strickarbeiten ohne Anleitung sind doch immer etwas spannend, weil man nie so genau weiß, wo es einen hinstrickt. Da ist der Rand ohne Bündchen dann doch zu sperrig, die Raglanabnahmen kneifen unter dem Arm, die Ärmel müssten doch ein bisschen länger sein und so weiter. Da ich dann solange weiter mache bis es passt, dauert so ein Pullover doch ein paar Monate bei mir. Ich stresse mich aber nicht und lass es sich entwickeln. Um so mehr freue ich mich am Ende über das Ergebnis und präsentiere euch heute stolz meinen Raglanpullover mit Zopfmuster.
Strickpullover_Zopf_Raglan_dickeWolle03 Weiterlesen

Heißluftballon-Vasen

Für unser kleines Familientreffen am Wochenende habe ich auch ein wenig gebastelt. Ich hatte auf Instagram bei oxanajr so süße Heißluftballon-Väschen gesehen und wollte auch welche als Tischdeko haben. Ich hatte keine Papier-Pompons und musste daher ein wenig improvisieren. Hier also meine Interpretation von dieser tollen Idee.
Heißballon-Blumendeko02 Weiterlesen

Veganer Milchreis mit Erdbeer-Rhabarbersoße

Wir haben gestern den Muttertag mit der Familie gefeiert. Wir saßen bei schönstem Wetter draußen und haben natürlich die Abstandsregeln eingehalten. Kein Küsschen und Drücken, aber wenigstens habe wir uns gesehen und einen tollen Tag miteinander verbracht. Natürlich habe wir Mütter uns besonders gefeiert und ein kühles Sektchen genossen. Ich habe gekocht mit Spargel satt und eine Nachspeise kreiert. Die war ziemlich lecker und da der Beitrag nicht generalstabsmäßig geplant war, müssen ein paar wenige sonnige Bilder dazu reichen.veganer_Milchreis_mitRhabarber-Erdbeer-Sauce02 Weiterlesen

Hosenbeine werden zu Utensilo und Flaschentasche

Ich bin gerade dabei ein paar Jeans für ein größeres Upcyclingprojekt zu verarbeiten. Eine von den Büchsen passte nicht ins Farbschema und sollte für kleinere Einzelprojekte herhalten. Die Hosenbeine eigneten sich ganz hervorragend dazu, ohne viel Auftrennarbeiten verarbeitet zu werden. Sie waren gerade geschnitten und da war mit wenigen Nähten ein kleines Utensilo und eine Flaschentasche fertig.

Weiterlesen

Öko?-Logisch! #17

Na, wie geht es euch? Hat euch Corona fest im Griff oder seht ihr es auch positiv? Ich denke, dass sich die Umwelt gerade ein bisschen von unserem Wirken erholt. Immer schneller, weiter, mehr ist gerade ein wenig abgelöst von Entschleunigung und Konzentration auf das Wesentliche. Trotzdem wünsche ich mir, dass wir das Virus bald überstanden haben und mit ein klein wenig veränderter Sichtweise unser altes Leben wieder bekommen. Nachhaltigkeit sollte dabei wieder eine Rolle spielen. Für alle, die Ideen zu dem Thema haben, gibt es wieder eine neue Runde der Linkparty Öko?-Logisch!
Ökologisch-Button-Linkparty-Nachhaltigkeit1 Weiterlesen

Zwei Drachen aus Molton

Molton ist derzeit ein sehr beliebtes Material. Auch ich habe es gern für die Innenseite der berühmt-berüchtigten Coronamasken verwendet. Es ist sehr angenehm weich, fast kuschelig und auch aus hygienischen Gründen ein sehr praktisches Material. Gut und heiß zu waschen. Jetzt, wo alle hoffentlich ausgestattet sind und sich für Geschäfte und Öffis vermummen können, kann man auch wieder etwas anderes daraus nähen. Für Babysachen ist Molton z.B. sehr gut geeignet. Drache_Molton_Kuscheltier09
Weiterlesen

Cremiges Kürbis-Spinat-Ragout – vegan

Dieses Wochenende haben wir wieder uns wieder zu einem neuen Rezept inspirieren lassen. Da wir zunehmend versuchen auf Fleisch und Milchprodukte zu verzichten, gab es wieder einmal ein veganes Mittag. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass man mit Spinat und Kürbis ein so cremiges und gleichzeitig auch sehr würziges Gericht zaubern kann. Ich habe die milden Grundzutaten mit ordentlich Gewürzen gepimpt und es war ein voller Erfolg. Das müsst ihr auch einmal ausprobieren und ihr werdet mich verstehen. Schnell ist es auch noch gekocht.
Spinat-Kürbis-Ragout_vegan07 Weiterlesen

22 facts about me

Nach einer Idee von unterfreundenblog schreibe ich heute 22 facts about me. Meine Idee dahinter ist, dass es doch in diesen Zeiten schön ist, ein wenig zusammen zu rücken (natürlich nur rein virtuell) und sich näher kennen zu lernen. Ich habe immer ganz viel Spaß, wenn andere über ihre kleinen und größeren Besonderheiten berichten und möchte den Auftakt zu „who is behind the scenes“ geben. Was sind eure – darf ich Macken sagen? Was macht euch aus? Wie seid ihr eigentlich im wahren Leben? Ich möchte alle Blogger, Instas und Facebooker ermuntern auch 22 Fakten über sich zu schreiben. Ich weiß, das wäre wirklich lesenswert. Also, ich fange dann mal an.
factsaboutme04 Weiterlesen

Osterspaziergang 2020 – Ostseebad Nienhagen

Dieses Jahr hatten wir viel Zeit für Ausflüge in die Umgebung. Familientreffen gab es nicht und die Zeit, die sonst für die Vorbereitung dafür drauf gegangen wäre, konnte jetzt anders genutzt werden. Ehrlich gesagt, hätte ich lieber die Familie gesehen, aber ist ja nun nicht. Also, nicht gejammert und die Pferde gesattelt, auf an die Küste. (Äh, na ja, eher die Pferdestärken des Autos bemüht.) Da es in Mecklenburg-Vorpommern offiziell erlaubt war an die Strände zu fahren, nutzten wir die Gelegenheit in das Ostseebad Nienhagen zu fahren. Ich mag einfach diese Mischung aus Wald, Steilküste und Meer. Nirgends ist die Natur so abwechslungsreich und einzigartig. Es ist dort schon im Winter einfach schön, aber jetzt im Frühling ist es unübertroffen. Das Wetter war strahlend, wenn auch ein scharfer Wind uns um die Ohren wehte. Küstenkinder können das ab, allerdings wäre ein Mützchen von Vorteil gewesen. Immer wieder mache ich den Fehler und denkt nicht an den Wind. Egal, beim Umherlaufen, Natur entdecken und Meerluft einatmen vergaß man die kalten Ohren.
Osterspaziergang_2020_Nienhagen17 Weiterlesen