Die Welt gehört dem, der sie genießt!

Ich finde, dieser zauberhafte Spruch von Giacomo Leopardi ist ein sehr schönes Lebensmotto. Egal, ob man ein leckeres Essen in gemütlicher Gesellschaft zu sich nimmt, sich an den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr erfreut oder ein Blümchen im Schatten eines Baumes entdeckt, es lohnt sich, solche Augenblicke zu genießen und für stressigere Zeiten aufzubewahren.

Für ein Geschenk habe ich daher diesen Spruch zusammen mit Hornveilchen, die ihre Köpfchen so zart in den Wind strecken, auf einer kleinen MDF-Platte verewigt. Ein bisschen Mint, Gelb, Lila, Weiß, ein bisschen Vintage und das Bild in Acrylfarben war fertig. Dazu gab es passend ein Töpfchen mit Hornveilchen und eine leckere Würzmischung für ein Hähnchen. Das Blechschildchen flog mir im Blumenladen auch noch zu 🙂 Es passte aber auch einfach zu gut. Die behäkelten Gläser im Himbeermuster drängelten sich auch gleich aufs Foto, weil sie farblich mithalten konnten. Aber schaut selbst!

P1100545 P1100549 P1100550

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Welt gehört dem, der sie genießt!

  1. … Was für ein Lebensmotto. Aber ich frage mich ernsthaft, wann Du noch Zeit zum genießen hast? Als Deine Nachbarin beobachte ich ja schon einige Jahre dieses perfekte Treiben mir gegenüber. Während ich mir morgens noch den Schlaf aus den Augen reibe, winkt mir Undine fröhlich, von Ihrer Walkingrunde heimkehrend, zurück. Natürlich hat Sie nebenbei noch zauberhafte Landschaftsbilder gemacht und zwischen duschen und Brötchen backen, bloggt sie diese noch mal schnell. Ich habe es inzwischen schon zu einem Kaffee geschafft. Was mache ich falsch? Ich verstehe das nicht. Perfekte, liebevolle Deko, tolle Handarbeiten, selbstgebackene Brötchen, immer ein tolles Mittagessen auf dem Tisch und selbstredend lädt sie uns zum Kaffee mit einem wundervollen Quarkkuchen ein. Nebenbei dürfen wir die Fotobücher, die es in einer Best off Chronologie für jedes einzelne Jahr gibt, bewundern. Und ich sage es nicht umsonst, bewundern…, denn auch diese Fotobücher sind perfekt. Ich überlege, wann ich das letzte mal Fotos ausgedruckt habe…. Hoch motiviert kehre ich in mein Häuschen zurück und beschließe noch alle 4 Betten, ab zu ziehen, neu zu beziehen und zu waschen. Ja, ich bin ein Held….. Während ich pfeifend meine Bettwäsche aufhänge, sehe ich wie Undine ihre natürlich schon trockene Bettwäsche von der Leine nimmt. Ich sage es Euch, diese Frau hat Energie, das ist nicht in Worte zu fassen. Alles was sie anfässt macht sie mit 100 % und es wird immer perfekt. Während ich nach einem 8 Stunden Arbeitstag Entspannung in einem sinnlosen Farmerspiel suche, hat Undine nach einem 10 Stunden Tag schon wieder 3 Pilze gehäkelt. Meine lieben Tiere, ich muss Euch leider von meinem tablet verbannen, denn ich will nur ein klein wenig so sein wie sie. Am Sonntag gibt es die selbstgebackenen Brötchen ! Sucht Euch jemand Anderen der die Eier einsammelt und die Kühe melkt. Sollte man irgendwo die „Superwoman 2015“ wählen können, sagt mir Bescheid, ich schlag Undine vor.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe schon echt tolle Nachbarinnen und Nachbarn! Vielen lieben Dank für so viel Anerkennung! Als Superwoman sehe ich mich trotzdem nicht. Dazu ist mein Zeitmanagement zu chaotisch und so manch ein angefangenes Bastelteil liegt in unaufgräumten Schubladen. Und es gibt auch Tage, wo ich einfach nur in der Sonne liege, und von meinem eigenen Schnarchen aufwache 🙂 Auch dass ist genießen für mich! LG Undine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s