Heute vegetarisch – überbackener Pak Choi mit Kichererbsenfladen

Marlies vom Blog Homestead notes inspiriert mich öfters mal zum Nachkochen ihrer grandiosen Gerichte. Auch wenn ich (noch) nicht Fan der veganen Küche bin, finde ich die Kombinationen und den Einsatz von viel frischem Gemüse einfach toll. So gab es Freitag eine vegetarische Variation von dem Rezept Pak Choi mit Kichererbsenpolenta. Nun ist es in meiner Familie nicht ganz so einfach mit der Ansage: „Heute gibt es vegetarisch“! Mein Mann – eher von der Generation Bratklops – fragt dann gleich die Kinder, ob sie nicht lieber auswärts essen wollen oder ob er für den Notfall noch ein Kilo Hack kaufen soll. Natürlich überhöre ich derartige Frotzeleien – schließlich bin ich die Köchin der Familie und ziehe los, um wunderbar frischen Pak Choi zu kaufen.

Hier das Rezept:

Für die Kichererbsenpolenta mahle ich  125 g Kichererbsen, mische sie mit 125 g Dinkelmehl, 8 g Salz und 500 ml lauwarmen Wasser. Diese Mischung langsam im Topf erwärmen und 5 min unter Rühren quellen lassen. Vorsicht, das brennt leicht an. Die Masse in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform oder in kleineres Blech streichen und im Ofen bei ca. 160 Grad ca. 15 min garen.

Für den Pak Choi Auflauf 2 rote Zwiebeln (auf dem Foto sind mehr), 3-4 Möhren und eine Scheibe Sellerie in Öl anschwitzen. Dann 2 kleine Dosen Pizzatomaten dazu geben und ca. 20 min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und ein bisschen Chili würzen.

Die Tomatensoße leicht pürieren. Ca. 1 kg gewaschenen Pak Choi in eine gefettete Auflaufform schichten, die Tomatensoße darüber geben und mit geriebenen Käse bestreuen. Meine Auflaufform war ein bisschen klein, egal, dann eben mit Berg!IMG_7673

Jetzt für ca. 20 min bei mittlerer Hitze im Ofen überbacken. Das Tolle an Pak Choi ist, dass er sehr schnell gart und nicht vorher blanchiert werden muss. Außerdem ist er sehr mild im Geschmack im Gegensatz zu anderen Kohlsorten.

Während der Auflauf gart, wird jetzt der gegarte Kichererbsenbrei in Vierecke geschnitten und in der Pfanne gebraten – was ich die gern mag!

IMG_7680

Dann den Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreuen und es kann losgehen.

IMG_7683

IMG_7684

Und was soll ich euch sagen, das Essen kam sehr gut an und ich kann das gern noch einmal kochen, wurde bestätigt. Na ja, den Nachsatz – eine schöne scharf gebratene Wurst wäre super dazu – den habe ich geflissentlich überhört! 🙂

Advertisements

7 Gedanken zu “Heute vegetarisch – überbackener Pak Choi mit Kichererbsenfladen

  1. Darauf hätte ich jetzt auch – ohne den Käse – Appetit und merke, dass ich die Kichererbsen-Polenta schon lange nicht mehr gemacht habe, meine Mutter liebt sie auch. Pack Choi ist einfach wunderbar, leider bekomme ich ihn zu selten, meist nur in Hamburg im Asia-Laden.Da muss ich dann warten, bis ich wieder eigenen habe.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s