Ein Körner-Dinkel-Blitz-Brot

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Rezept für Buchweizen als Beilage o.ä., und stolperte praktisch über dieses fantastische Brotrezept. Das klang schnell, einfach und lecker, also gleich mal ausprobiert. Ich stellte dann zwar fest, dass mein Buchweizen gar kein Buchweizen, sondern Grünkerne war, aber das Projekt musste sofort durchgezogen werden. Dann eben mit Grünkern.

Zutaten:
400 g Dinkelkorn
100 g Grünkerne
2 TL Apfelessig
2 TL Salz
je 70 g Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsamen
1 Würfel frische Hefe
500 ml Wasser (lauwarm)
1 TL Gerstenmalz

Dinkel und Grünkerne fein mahlen. Dann das Mehl mit den Körnern und dem  Apfelessig mit einander vermischen. Im lauwarmen Wasser die Hefe und das Gerstenmalz auflösen und zu den restlichen Zutaten geben. Alles mit dem Knethaken der Rührmaschine verkneten. Schon jetzt beginnt der Teig zu gären. Ab damit in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform. Jetzt kommt das Besondere an diesem Brot: Es wird ohne Gehzeit in den kalten Backofen geschoben und ca. 1h bei 210 Grad gebacken.

IMG_8007

IMG_8011IMG_8006

Abends gebacken und morgens zum Frühstück verspeist. Die kicherenden Freundinnen vom Schneckchen waren über Nacht geblieben und fanden das Brot sehr lecker. Auch von der Familie gab es ein Daumen hoch. Freue mich, eine so schnelle, leckere Brotvariante gefunden zu haben.

Advertisements

5 Gedanken zu “Ein Körner-Dinkel-Blitz-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s