Handy, Hefter, Handtasche*

*Beitrag enthält Werbung
Ein paar Mal habe ich euch schon meine Ergebnisse mit Textilgarn vorgestellt. Ich bin einfach von der Optik und Haptik der gehäkelten Objekte begeistert. Zudem kommt man bei Garnstärken von 120 m auf 850 g und Häkelhaken Nr. 10 – 12 schnell auf ein tolles Ergebnis. Taschen, Wohnaccessoires, ja sogar Sitzmöbel oder Teppiche kann man aus Textilgarn fertigen. Wenn du Fan von diesem tollen Material bist, stößt du unweigerlich auf Hoooked. Wenn du einmal da gelandet bist, hängst du am Haken! Ich bin sicher, dir geht es dann wie mir und du kannst dich nicht entscheiden, welche von den vielen schönen Farben du erwerben möchtest. Dann bestellst du – wie ich – all diese wunderbaren Nuancen und wenn du dann noch ein Zettelchen einer Mitarbeiterin mit der Bestätigung: „Schöne Farben!“ findest, freust du dich umso mehr über  Zpagetti & Co. Nur etwas schwierig, die riesigen Pakete am Liebsten vorbei zu schmuggeln. Da kannst du dann nicht behaupten: „Ach, nur ein bisschen Wolle!“
img_5335
Ich mich jedenfalls riesig gefreut, dass „Hoooked“ mir ein paar Probebollen geschickt hat und ich euch das Ergebnis hier vorstellen darf. Aus Zpagetti in hellgrau und graumeliert habe ich eine etwas kleinere Handtasche gehäkelt. So ein Modell für Veranstaltungen im Job oder in der Freizeit, wo ein A4 Hefter, paar Stifte und das Handy rein passt. Etwas, was nicht so ganz riesig ist, möglichst praktisch und ein bisschen besonders sowieso.

Du brauchst:
2 Bollen Zpaghetti in deinen Wunschfarben
1 Häkelnadel Nr. 10
1 Tapestrynadel
optional:
Futterstoff, Einlage + Magnetknopf

Anleitung:
Die Tasche ist nicht schwer zu häkeln, da nur Luftmaschen und feste Maschen verwendet werden. Sie wird in Runden gehäkelt. Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen und mit einer Luftmasche als Steigemasche begonnen. Du häkelst 25+1 Luftmaschen und häkelst in die 2. Luftmasche 2 feste Maschen. Dann häkelst du in die nächsten Luftmaschen je eine feste Masche. In die letzte Masche häkelst du 3 feste Maschen. Dann wendest du deine Arbeit nicht, sondern häkelst du an der Unterseite der Luftmaschen wieder feste Maschen. So entsteht der Boden der Tasche. In die letzte Masche häkelst du 2 feste Maschen. Die Runde mit einer Kettmasche schließen und eine neue Runde mit einer Luftmasche beginnen. So häkelst du insgesamt 22 Runden. Eine Runde Kettmaschen beenden den Körper der Tasche. Ich habe die ganze Bolle in grau verhäkelt und dann den Faden vernäht. Hier hilft dir eine Tapestrynadel. Hoooked bietet diese mit einem extra großen Nadelöhr an, die sich bei mir schon wirklich bezahlt gemacht hat.
img_4935
Nun sollte die Handtasche möglichst schlicht sein und nicht so blümchenhaft. Aber so ein kleiner Hingucker wird doch wohl noch erlaubt sein, oder? Ich habe daher mit dem graumelierten Garn – Dreiecke „gestickt“. Ich mag diesen grafischen Look und einfach geht es auch. Du fädelst einen langen Faden von deinem Textilgarn auf die Tapestrynadel und nutzt die Maschen als Zählmuster. Den Faden am besten nicht abschneiden, sondern nachziehen, wenn es noch nicht reicht. Über 3 Reihen und 3 Maschen ist ein Dreieck gesetzt. Die Spitze der Dreiecke ist gegenüber in die Mitte gesetzt. Hier kannst du ganz viele Ideen verwirklichen. Ob Quadrate, Kreuze, Sterne, alles ist möglich. Die Enden habe ich nicht vernäht, sondern verknotet und baumeln lassen.
img_5347
Für die Henkel nimmst du die 2. Farbe und häkelst 50 Luftmaschen+1 Steigluftmasche. In die erste Masche häkelst du 3 feste Maschen und dann bis zum Reihenende je eine feste Masche pro Luftmasche. In die letzte Masche häkelst du 6 feste Maschen und häkelst auf der Rückseite wieder feste Maschen. In die letzte Masche häkelst du 3 feste Maschen und beendest die Runde mit einer Kettmasche.

Die 2. Runde beginnst du wieder mit einer Steigluftmasche und häkelst eine 2. feste Masche in die selbe Masche. Dann eine feste Masche und in die nächste Masche 2 feste Maschen häkeln. Jetzt häkelst du bis zur drittletzten Masche je eine feste Masche pro Masche der Vorrunde. Für die 2. Rundung des Henkels häkelst du wieder 2 feste Maschen, eine feste Masche, 2 feste Maschen. Du nimmst 3 Maschen in der Rundung zu. Weiter geht es auf der anderen Seite des Henkels mit festen Maschen bis zur vorletzten Masche. In diese Masche häkelst du 2 feste Maschen, dann eine feste Masche und den Henkel mit einer Kettmasche beenden. Den Faden vernähen. In der Mitte häkelst du den Henkel zur besseren Tragbarkeit mit Kettmaschen zusammen. Dafür lässt du an den Enden 10 Maschen frei. Fäden vernähen und einen 2. Henkel genauso häkeln.
img_4933
Du nähst die Henkel am „Auge“ sternenförmig an die Tasche und jetzt wäre sie schon einsatzfähig. Sie hat eine Größe von 39 x 28 cm und die Henkel sind 55 cm lang.

img_5357
Um ein bisschen Ordnung in das Innenleben zu bringen, habe ich noch ein Futter eingenäht. Dafür misst du die innere Länge und Breite der Tasche. Das ist bei dem dicken Textilgarn ganz wichtig, sonst wird das Futter zu groß. Außen- und Innenmaße weichen doch erheblich voneinander ab. 2 Vierecke (34 cm x 26 cm), 2 x die Fächerabteilung und einmal Vlieseline H630, beides in Größe 34 x 19 cm plus Nahtzugaben zuschneiden. Die Vlieseline auf ein Fächerteil bügeln und an der Längsseite beide Fächerteile rechts auf rechts zusammen nähen. Wenden, absteppen und auf ein Futterteil nähen. In der Mitte einmal eine Unterteilung absteppen und noch 2 kleine Nähte für den Kugelschreiber absteppen. Jetzt die beiden Futterteile zusammen nähen. Die Ecken 2 cm absteppen. Den Rand umbügeln und absteppen. Das Futterteil mit einem Magnetknopf versehen und in die Tasche nähen. Verschlüsse, Trageriemen und Knöpfe bekommst du übrigens auch bei Hoooked.

Ich mag meine neue Tasche sehr. Hefter, Notizbuch, Handy und Kugelschreiber sind gut darin aufbewahrt. Eine Flasche Wasser und ein schmales Kosmetiktäschchen passen auch noch gut rein. Manchmal muss es eben ein bisschen sortierter sein und nicht der Mega-Bag, mit dem ich sofort das Land verlassen könnte. 🙂
img_5337

img_5359img_5369
In dieser übersichtlichen Tasche findet frau doch auf Anhieb, was sie sucht, in manchen Situationen einfach unbezahlbar.

Verlinkt mit Taschen und Täschchen, Gestricktes und Gehäkeltes, Creadienstag, Dienstagsdinge, handmade on Tuesday und Meertjes Stuff.

*Das Material wurde mir von Hoooked gesponsort. Auf meine Meinung hat es keinen Einfluss. Ich war schon vorher Fan von diesem tollen Material.
Advertisements

6 Gedanken zu “Handy, Hefter, Handtasche*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s