Wow-Momente 2017 und 2018!

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an den Beitrag, den ich genau vor einem Jahr veröffentlicht habe. Da habe ich mir ein Glas aus dem Schuppen geholt, es beschriftet, einen Zettelblock daneben gelegt, um jeden Tag einen Wow-Moment aufzuschreiben. Soweit der Plan.
img_4113
365 Tage später sah das Glas dann so aus:
Flow-Momente01
Gar nicht schlecht, oder? Lauter schöne Momente, die ich festgehalten habe. Ich gebe zu, dass ich nicht jeden Tag einen Zettel beschrieben habe. Manchmal habe ich für 3 Tage hintereinander eine Notiz gemacht, manchmal habe ich es einfach vergessen und manchmal habe ich auf das Glas gestarrt und mir gesagt: „Nee, heute fällt dir kein Wow-Moment ein! Heute lief es gar nicht!“ Ich wollte mir selber auch keinen Druck machen und nicht mit Macht irgendetwas aufschreiben. Es sollte mich schon wirklich berührt haben und es sollte mich mit Dankbarkeit erfüllen. Aber ich finde, dafür ist das Glas doch sehr voll geworden, oder? Das Schönste an dieser Aktion ist wirklich die Zettel auszupacken und zu lesen. Das ist wirklich eine grandiose Idee das Jahr zu reflektieren und hat mich mit großer Freude erfüllt. Wollt ihr mal luschern, was ich so aufgeschrieben habe?

Mir ist aufgefallen, dass es oft die stilleren Momente waren, die mich berührt haben. Das Wort „gemütlich“ kam sehr oft darin vor. Gemütlich mit der Familie vor dem Kamin hocken, bei absoluter Windstille draußen auf der Terrasse sitzen, den Sand am Strand durch die Finger rinnen lassen, im Flow ein Kleid nähen und ganz wichtig, einfach mal Zeit für sich haben. Auch, wenn man mal aus der Routine raus ist, wie mitten in der Woche mit dem Töchterchen zum Konzert nach Hamburg zu fahren oder sich etwas Neues im Job zuzutrauen oder einfach nur ein chaotisches Fach in der Küche aufzuräumen. Es sind wirklich so viele tolle Augenblicke gewesen, wo sich danach Zufriedenheit und Glücksgefühl in einem breit macht. Was mich auch immer wieder bewegt hat, sind die Begegnungen mit Menschen. Natürlich das Zusammensein mit meiner Familie und meinen Freunden. Gern denke ich z.B. an unser Familienfest im November, wo ich aufgeschrieben habe, dass das ein einziger Wow-Moment war oder der weihnachtliche Brunch mit Freunden in absolut entspannter Atmosphäre.  Auch das Kennenlernen neuer Leute hat in mir oft ein Wow ausgelöst. Ich denke da sehr gern an die Bloggerkonferenz im März, wo ich unter anderem Merle vom Blog Frau Masulzke und Martina vom Blog Elbkind on Tour kennen- und schätzen gelernt habe. In besonders guter Erinnerung habe ich einen Abend mit Martina zusammen mit unseren Männern. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, haben fast bis Mitternacht in der Kneipe gesessen und uns so toll unterhalten. Ich hoffe, dass wir das bald mal wiederholen können. Mit Merle habe ich 2017 zum 3. Mal den Adventskalender #24kleineFreuden veranstaltet. Ich bin ihr dankbar, dass sie das iniziiert hat und mir auch die Bloggerkonferenz vorgeschlagen hat. Riesig freue ich mich auf unser Wiedersehen nächste Woche, wo wir Rostock unsicher machen werden. Auch wir haben bei unseren persönlichen Treffen festgestellt, dass wir im Leben 1.0 ähnlich ticken wie in der virtuellen Welt.
Flow-Momente06
Es sind wirklich so viele schöne Zettel sprich „Wow-Momente“ enstanden, die man bestimmt vergessen hätte. Das wäre wirklich schade gewesen und auch wenn ich schon vorher gesagt hätte, ich hatte ein tolles Jahr, haben meine vielen positiven Botschaften im Glas das nur bestätigt. Das Glück liegt wirklich in der Betrachtung der Dinge und in den kleinen Momenten. Erst, wenn man sie zu schätzen weiß, wenn man dankbar dafür ist und man sich diese schönen Augenblicke wirklich bewußt macht, kann man glücklich sein. Für 2018 möchte ich diese „Strategie“ weiter fahren. Für dieses Jahr habe ich mir ein Notizbüchlein in die Küche gelegt, wo ich die schönen Momente aufschreiben möchte. Wow-Momente 2018! Die Vorlage vom letzten Jahr habe ich hier noch einmal auf das neue Jahr angepasst. Wow-Momente-2018 könnt ihr hier runterladen, ganz gleich, ob ihr sie auch für ein Glas nach dieser Anleitung vom letzten Jahr nehmen möchtet oder auch für ein Notizbüchlein.
Flow-Momente09
Meine „Glas-Challenge“ habe ich dieses Jahr von Starky bekommen. Im Rahmen der Weihnachtsgeschenkewanderkiste 2017 von Jana habe ich eine Tasche von Starky bekommen. (Starky, die mag ich sehr gern und sie begleitet mich als Essenstransporttasche jeden Tag ins Büro.) Starky hat mir 12 kleine Aufgaben als Lose mitgeschickt. Ich habe beschlossen, jeden Monat des Jahres 2018 ein Los zu öffnen. Das erste Los ist, glaube ich, keine Hürde für mich. Habe auch schon eine Idee dazu. Ich werde auf Instagram im Laufe des Jahres berichten. Ich finde, dass ist eine tolle Idee und den Überraschungseffekt dabei mag ich sehr. Mal sehen, was die nächsten Aufgaben sein werden. Also, ihr seht, es bleibt spannend.

Habt ihr euch etwas in dieser Richtung vorgenommen fürs Neue Jahr?  Was ist eure Challenge für 2018? Wollt ihr auch eure schönen Momente festhalten? Wie schafft ihr es dem Alltag zu trotzen und wie wollt ihr positiv bleiben oder noch ein bisschen glücklicher werden? Ihr wißt ja, ich bin auch 2018 noch neugierig und freue mich auf eure Kommentare.

Weil es auch ein klitzkleines DIY ist, bin ich auch in diesem Jahr wieder beim Creadienstag dabei.

15 Gedanken zu “Wow-Momente 2017 und 2018!

  1. Was für eine schöne Idee, das Wow-Glas. Ich glaube, ich hatte den Beitrag gelesen und bin beeindruckt, dass Du durchgehalten hast. Meist versickern die guten Neujahrs-Ideen so über das Jahr.

    Mein Vorsatz: jeden Monat Zeit für ein besonderes Erlebnis einplanen und da habe ich auch gleich eine Frage: Findet die Blogger-Konferenz wieder statt?

    Dir wünsche ich ein prall gefülltes 2018er Notizbüchlein und ich freu mich drauf, auch weiterhin bei Dir zu lesen. Ulrike

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Undine, dass unser gemeinsamer Abend in Warnemünde für Dich zu den „Wow-Momenten“ des letzten Jahres zählt, freut mein Herz! 💝 Uns ging es ganz genauso, und es wäre wirklich wunderbar, wenn wir uns bald mal wiedersehen könnten. Vielleicht klappt es ja noch im Frühjahr?

    Lieben Dank für‘s Verlinken und hoffentlich bis bald, Martina ☀️⛵️

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Maria, das war das Schönste, sich die Zettel alle noch einmal durchzulesen und die schönen Momente dadurch wieder zu erleben. Dafür habe ich gern tapfer durchgehalten. Ich wünsche dir ein glückliches Jahr mit vielen Wow-Momenten und lieben Menschen, die sie dir gern schenken. Liebe Grüße Undine

      Gefällt 1 Person

  3. Eine tolle Idee, die Glücksmomente des Jahres festzuhalten. Das habe ich 2015 gemacht, nachdem eine Freundin mit Depressionen die Empfehlung von ihrer Therapeutin bekam, ihr tägliches Hoch aufzuschreiben. Ich fand das so toll, dass ich mitgemacht habe. Leider habe ich das 2017 nicht fortgeführt und das Jahr ist so an mir vorbei geflogen.
    Doch dieses Jahr bin ich quasi wieder im Geschäft. Ich nähe an einem Mood Quilt. Jeden Tag halte ich die Stimmung fest und jeder Stimmung wird eine bestimmte Stofffarbe zugeordnet. Ich nähe also 365 Dreiecke und Quadrate und so halte ich dieses Jahr meine Gefühle im Blick. Es ist schon nach den ersten Tagen interessant wie oft ich müde, gestresst, schlecht gelaunt oder einfach nur zufrieden bin. Nächste Woche werde ich einen ersten Beitrag dazu schreiben.

    Ich wünsche dir für 2018 viele tolle Momente und Wows.
    LG

    Gefällt 1 Person

    1. Wow, so ein Mood Quilt wäre für mich schon eine Herausforderung. Ich würde das bestimmt nicht durchhalten, jeden Tag ein Stück zu nähen. Schon seinen Wow-Moment aufzuschreiben, ist manchmal eine Herausforderung. Muss man doch an manchen Tagen wirklich darüber nachdenken. Ich möchte es dieses Jahr versuchen, wirklich jeden Tag etwas aufzuschreiben. Wünsche dir viel Durchhaltevermögen für deinen Quilt. LG Undine

      Gefällt mir

      1. Liebe Undine, ich nähe nicht jeden Tag, sondern zeichne die Farbe in meine Vorlage ein. Dann nähe ich nur alle ein bis zwei Wochen. Das funktioniert.
        Aber es stimmt. Es ist schwer täglich dran zu bleiben.
        Ich wünsche dir ebenfalls viel Durchhaltevermögen und vor allem viel Freude beim Verschriften deiner Wow-Momente. LG und schon mal ein sonniges Wochenende

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.