Jemandem eine kleine Freude machen

Das genau war meine Januaraufgabe, die Starky mir gestellt hat. Jeden Monat kann ich ein Los aus meinem Glas nehmen und eine Aufgabe erfüllen. Die Aufgabe, jemandem eine Freude zu machen, fiel mir nicht schwer. Die Idee hatte ich praktisch schon vor dem Losöffnen. Meine Kolleginnen sollten wieder einen Jahresanfangs-Glücksbringer bekommen. Also habe ich wieder mal Glückspilze gehäkelt. Dieses Mal welche, die ganz besonders schön glitzern. Ein bisschen Glamour schadet ja wohl auch im Alltag nicht. Dazu gab es noch einen Silvesterglückskeks, der auch schön funkelt. Alles verpackt in Brottüten, die ich mit Stempeln verziert habe.
Glückspilze04Da ich die Häkelei für die Pilze etwas abgewandelt habe, ist die Anleitung hier in neuer Auflage.
Anleitung:

Die Pilze werden in 2 Teilen gehäkelt. Ich beginne mit der Kappe. Hierfür habe ich normales Baumwollgarn und Paillettengarn zusammen verhäkelt.
1. Rd: Magischer Ring, 6 feste Maschen (fM), Runde mit Kettmasche (KM) schließen
2. Rd: Maschen verdoppeln, 12 fM
3. Rd: jede 2. Masche verdoppeln, 18 fM
4.-6. Rd: je 18 fM häkeln, Fäden vernähen

Jetzt ist der Fuß dran:
1. Rd: Magischer Ring, 6 feste Maschen (fM), Runde mit Kettmasche (KM) schließen
2. Rd: Maschen verdoppeln, 12 fM
3.-7. Rd: je 12 fM
8. Rd: jede 2. Masche verdoppeln, 18 fM
Den Faden ca. 0,50 m lang lassen und abschneiden. Jetzt den Fuß in den Sektkorken stecken, Kappe oben drauf legen und beide Teile zusammen nähen. Diese Variante gefällt mir mittlerweile am besten. Die Kappe sieht so schön rund aus und mit dem Lederband (Durchmesser 2 mm) mag ich das sehr. Die Pailletten sind die Punkte und glitzern wirklich schön. Ach, was so’ne richtige Elster ist, die steht auf so etwas.
Glückspilze05
Glückspilze06

Ich hoffe, ihr verzeiht mir meinen Overload an Pilzen, aber all die Sektkorken müssen doch verarbeitet werden. Außerdem haben sich meine Kolleginnen sehr gefreut über den kleinen Glücksbringer für’s neue Jahr und ich habe mir auch gleich einen an den Autoschlüssel gefummelt. Jetzt finde ich ihn viel schneller in den Tiefen meiner Handtasche und ich freue mich noch jeden Tag über mein Glitzerding am Schlüsselbund.

Verlinkt mit Creadienstag, Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday.

 

 

14 Gedanken zu “Jemandem eine kleine Freude machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.