Chili sin Carne con Quinoa

Hola Chicas! Heute gibt es etwas Mexikanisches, was lecker und gesund ist. Hierbei wird der Klassiker Chili con Carne abgewandelt und statt dessen mit Quinoa zu einem köstlichen vegetarischen One Pot Gericht. Schnell gekocht ist es auch noch. Perfekt für die „gestresste“ Hausfrau, die zwei verfressene Teenager neben dem dagegen eher genügsamen Mann satt bekommen muss. Es wurde auch fast nicht gemosert, dass es schon wieder vegetarisches Essen gibt. Das es sogar vegan ist, sei hier nur am Rande erwähnt. Nein, mittlerweile wurde auch in unserer Familie erkannt, dass vegetarisch ganz lecker ist und das es nicht immer unbedingt Fleisch sein muss. Ich darf dieses Gericht auf jeden Fall noch einmal kochen und das ist hier schon fast der Ritterschlag für meine Kochkünste. Also für alle Veggie-Muffel: Das ist auch was für euch, versprochen!
Chili-sin-Carne-con-Quinoa03
Zutaten:
11/2 Tassen Qinoa
2 rote Zwiebeln
2 Dosen Kidneybohnen
2 Dosen geschälte Tomaten
1 Dose Mais
1 Bund Suppengrün
1 Chilischote
4 EL Tomatenmark
2 EL selbstgemachte Gemüsebrühe oder gekörnt
1/2 l Wasser
Pfeffer und Salz
Petersilie
Olivenöl zum Anbraten
Chili-sin-Carne-con-Quinoa01
Zubereitung:
Quinoa nach Packungsanleitung ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit das Suppengrün putzen und die Zwiebeln schälen. Alles kleinschneiden und in einem beschichteten Topf in einem Schuss Olivenöl anbraten. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und köcheln lassen bis das Suppengemüse gar ist. Mit Chili, Pfeffer und Salz abschmecken. Eine Prise Rohrohrzucker kann auch nicht schaden. Das unterstützt den süßlichen Tomatengeschmack. Zum Schluss den gegarten Quinoa in den Topf geben, Petersilie hacken und drüber streuen. Fertig ist ein feuriges Vergnügen. Schmeißt eure Mariachi-CD rein (oder hört hier) und genießt ein leckeres und gesundes Chili. Schaut doch mal, wie schön bunt das aussieht. Schließlich lechzen wir in dieser Jahreszeit nach Farbe. Sei es bei den Frühlingsblumen oder beim Essen. Gern würden wir auch die hiesigen Temperaturen vergessen und so ein One-pot-Gericht in flirrender Sommerhitze auf der Terrasse genießen. Meinetwegen kann auch so eine Dornenkugel vorbei rollen. Na ja, an dem Szenario arbeiten wir noch. Immerhin heizt uns das Chili bei mageren 10 Grad ordentlich ein.

Dieses Gericht ist ungefähr für 8 Personen. Ich koche derzeit nur solche Portionen, da sich hier gern noch auf die Reste gestürzt wird und ich mir auch noch regelmäßig eine Portion fürs Mittagessen im Büro abzweige. Manchmal fülle ich mir schon vorher was ab, sonst wird das nix. Komme so langsam mit meinen Topfgrößen an die Grenze. Also entweder größere Töpfe oder ich muss die Kids auf Diät setzen. Da aber beide kein Fett auf den Rippen haben, wird es wohl auf eine Investition in neues Küchenequipment hinauslaufen.

Also Chicas und Chicos, ich hoffe, ich konnte euch inspirieren zu diesem mexikanischen, vegetarischen Essen und ihr habt Lust es nachzukochen. Schreibt mir gern eure Meinung dazu. Ich freue mich über eure Kommentare. Hasta luego!

Verlinkt mit #sonntagsglück von smf. Katrin schwelgt gerade in Erinnerungen an ihre letzte Reise in die Südstaaten. Huscht doch mal zu ihr rüber. Da gibt es immer etwas zu entdecken.

Advertisements

7 Gedanken zu “Chili sin Carne con Quinoa

  1. One-Pot-Gerichte sind sooo praktisch und genau das Richtige für unsere Bordküche. 🤗 Und feurig-scharf ist sowieso mein Ding! 🌶 Danke für das leckere Rezept, liebe Undine!

    Starte gut in die neue Woche – das Wetter soll ja langsam wieder besser werden. ☀️ Wird aber auch Zeit nach zwei Tagen Dauerregen in Hamburg! ☔️

    Liebe Grüße, Martina 💝

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, das glaube ich. Einfach aufwärmen und genießen. Dafür ist dieses Chili perfekt. So richtig durchgezogen schmeckt es noch einmal so gut. Den Dauerregen hatten wir leider auch, aber heute war schon richtig schön. Liebe Grüße Undine

      Gefällt mir

  2. Statt weit gereistes Quinoa kannst du auch mal Paella-Reis aus Spanien verwenden 😉 😉 (ich mag Quinoa nämlich nicht, aber vegetarisches Chili). Tipp: Gebe einmal 1-2 Esslöffel Senfsamen zum Anbraten der Zwiebeln dazu. Die Puffen auf, wie Popcorn, deshalb Vorsicht mit der Temperatur.
    Viele Grüße,
    Karin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s