Sommerfarben

Bevor der Sommer wirklich zu Ende geht, möchte ich euch heute noch meine  5-Minuten-Sommercollage zeigen. Die schönste Jahreszeit mit flirrender Hitze, blauem Himmel und strahlender Sonne ist für mich unbestritten mit dem Meer verbunden. Egal, welchen Ozean man gerade betrachtet, die See sieht immer anders aus und umfasst unendlich viele Grün- und Blautöne. Von sanftem Himmelblau bis hin zu Karibiktürkis gluckert das Wasser leise an den Strand, schäumt mit weißen Gischtwellen oder türmt sich tosend in grau-grün Richtung Küste. Fehlt nur noch eine Prise naturfarbener Strandsand und schon habe ich meine persönlichen Sommer-Meeres-Lieblingsfarben zusammen.

Roesis_Sommer_collageWahrscheinlich habe ich mir deshalb in genau diesen Farben ein Kleid gestrickt, habe gerade noch einmal das Buch „Die Möwe Jonathan“ herausgesucht und habe die anderen Gegenstände in Küche und Wohnzimmer schnell gefunden. Habt ihr gesehen, dass ich jetzt auch stolzer Besitzer eines Lamas bin? Hab noch ein weißes, damit das grüne nicht so einsam ist. Die waren einfach zu goldig und brauchten dringend ein neues Zuhause.

Aber auch, wenn ich sanfte Meerestöne mag, treibe ich es ab und zu ganz schön bunt (hüstel…). Ich wurde gefragt, ob ich nicht noch ein paar Täschchen zur Auswahl hätte und das Teenagermädchen dürstete auch nach einer neuen Federtasche. Ich hatte Lust, mal wieder einen Schwung zu nähen und packte meine Stoffschätzchen aus. Was da noch so alles zu finden war! Ich kam auf mein bewährtes Snappap-Täschchen zurück und schnitt mal eben 9 Modelle zu. Ich bin einfach von Form und Funktion dieses Täschchens sehr überzeugt und habe schon ganz lange welche in Benutzung. Deshalb nähe ich die wohl immer wieder.
snappap-Täschchen05Am meisten Spaß macht das Zusammenstellen der Kombinationen. Welches SnapPap, welchen Innen-, welchen Außenstoff? Und welchen Reißverschluss nehme ich noch dazu? Herausgekommen ist eine doch recht wilde Meute. Kunterbunt und fröhlich so wie der Sommer eben auch ist. Wie wunderbar, dass ich bei herrlichstem Wetter draußen zuschneiden und nähen konnte. Ein zusätzlicher Bonus in diesem wunderbaren Sommer.

Ob grafische Muster oder Blumen, ob dezente oder knallige Stoffe und ob farblich angepasste oder auffallende Reißverschlüsse, da habe ich mich so richtig ausgetobt. Ich mochte sie alle sehr gern und habe sie gern in liebevolle Hände abgegeben.

Diese Täschchen sind außerdem perfekt für Resteverwertung und ich denke, jede Näherin hat genug kleine Fetzen im Stoffberg. Wer wissen möchte, wie ich sie genäht habe, findet hier die Anleitung dazu. Ihr wisst ja, Täschchen kann frau ja nie genug haben.

Verlinkt mit Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Taschen & Täschchen, Stoffrestelinkparty und Roesis 5-Minuten-Collage.

 

9 Gedanken zu “Sommerfarben

  1. Liebe Undine, es dauert bestimmt nur noch ein paar solcher Beiträge von Dir und ich krame meine Nähmaschine raus… Die Täschchen sind wirklich bezaubernd und wenn auch alle ihren eigenen Scharm haben, so habe ich mich spontan in die Blumen mit dem türkisen Reißverschluss verliebt. :-)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.