Gebrannte Mandeln – frisch aus der Pfanne

Ach, dieses Jahr kam die Weihnachtszeit gefühlt noch schneller als sonst. Es schien nicht nur mir so zu gehen, dass das warme, sonnige Wetter der letzten Monate kein Adventsfeeling aufkommen ließ. Ich habe erst dieses Wochenende mit Lebkuchenessen angefangen und überall erzählt, dieses Jahr reicht mir ein Kiefernzweig im Regal als Weihnachtsdeko. Ein wenig mehr ist es dann doch geworden. Wenn ihr mal schauen möchtet?

 

In der Küche bleibt es dann doch beim Weihnachtsrot statt der lebensbejahenden Grautöne im Wohnzimmer. Die finde ich einfach edel und modern in diesem Jahr. Ich mag eben immer gern verschiedene Dekovarianten. Im Wohnzimmer eher stylisch und in der Küche klassischer. Außerdem muss doch der rote Zierapfel wieder in Szene gesetzt werden. Der Baum ist immer noch übersät Früchten, die so dekorativ sind.

 

So ein paar alte Bekannte werden jedes Jahr wieder herausgeholt. Insgesamt habe ich aber dieses Jahr vielleicht 5% meiner Weihnachtsdeko vom Boden geholt und ich habe nicht ein Stück dazugekauft, ja nicht einmal gebastelt. Ich glaube, dass gab es noch nie und soll ich euch etwas sagen? Ich fühl mich ganz wohl damit und dass ist doch die Hauptsache, oder?

 

So richtig Weihnachtsfeeling kam heute Nachmittag bei uns auf. Das Teenagermädchen wollte für ein Abiballprojekt gebrannte Mandeln machen und ich habe ihr dabei geholfen. 3 kg Mandeln verarbeiten sich ja nicht so nebenbei. Wir schalteten in unserem Internetradio den Santa-Sender an und mit fröhlichem Weihnachtsgedudel verwandelten wir unsere Küche in eine duftende gebrannte-Mandeln-Bude. Das hat Spaß gemacht und weil wir nach einer Proberunde eine gute Mischung gefunden haben, gibt es hier unser Rezept, dass sich heute bewährt hat.
Gebrannte_Mandeln12Zutaten:
200 g Mandeln ungeschält
100 g weißer Rohrohrzucker
1/2 TL Lebkuchengewürz
100 g Wasser

Zubereitung:
In die Pfanne gebt ihr alle Zutaten und erhitzt sie unter Rühren bis zum Kochen. Wir haben bei unserem Herd, der 9 Stufen hat, die Stufe 6 benutzt.

 

100 ml Wasser mag euch viel vorkommen, aber es funktioniert super so. Ihr kocht die Mandeln solange bis das Wasser verdampft ist.

 

Die Flüssigkeit ist weg und der Zucker klebt krümelig an den Mandeln. Jetzt immer schön weiterrühren. Der Zucker karamelisiert und überzieht die Mandeln mit einer glänzenden Masse.
Gebrannte_Mandeln07
Das ist der heikelste Moment. Ihr müsst die Mandeln gut rühren und wenn sich der Zucker gerade so aufgelöst hat und sich als Karamell um die Mandeln gelegt hat, dann müsst ihr die Pfanne vom Herd nehmen, sonst werden die Mandeln zu dunkel und bitter.

 

Jetzt schüttet ihr die Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilt sie mit 2 Gabeln. Nehmt bloß nicht die Finger, die Mandeln sind extrem heiß.
Gebrannte_Mandeln10
Jetzt braucht ihr noch noch ein paar Minuten zu warten und die Mandeln sind eßfertig. Ich sage euch, dass ist ein Fest für jeden Mandelliebhaber. Meine Schwester mit Familie kam heute noch kurz vorbei und die Finger gingen so einige Male in unsere Schüssel mit den fertigen Mandeln. „Schmeckt super!“, „Wie vom Weihnachtsmarkt!“, „Lecker, ich nehm noch welche!“ so die Kommentare. Wir mussten ihnen schon fast auf die Finger kloppen, damit das Abiballprojekt nicht aufgefuttert wurde.

 

Jetzt brauchen die Mandeln nur noch zum Verkauf in kleine Tüten abgepackt werden und dann kann geknuspert werden. Die Mandeln sind auch ein tolles Geschenk in der Weihnachtszeit. Als kleine Aufmerksamkeit oder Dankeschön bestens geeignet. Ich kenne auch niemanden, der keine gebrannten Mandeln mag.
Gebrannte_Mandeln17
Natürlich könnt ihr sie auch selber knuspern und frischer geht es ja wohl kaum. Ich verstehe gar nicht, warum wir das nicht schon längst mal gemacht haben. Das wird es jetzt in der Adventszeit definitiv öfter mal zum Snacken geben. PS: Unser Rezept hat nur halb so viel Zucker wie viele andere Rezepte und so könnt ihr eine Handvoll mehr naschen. Praktisch, oder?

Wünsche euch eine besinnliche Adventszeit mit vielen schönen Momenten! Es wird Zeit beim #Sonntagsglück vorbeizuschauen. Da geht es bestimmt auch um die Vorweihnachtszeit.

 

3 Gedanken zu “Gebrannte Mandeln – frisch aus der Pfanne

  1. Wunderhübsch, deine Deko, liebe Undine. Und der Duft der gebrannten Mandeln… ich kann ihn förmlich riechen. Lecker. Ich mache auch sehr gerne gebrannte Mandeln und mein Rezept ist dem deinen ganz ähnlich, nur ohne Lebkuchengewürz – ich nehme Zimt und Vanillezucker dazu (https://antetanni.wordpress.com/2017/03/10/gebrannte-mandeln-antetanni-kocht-rezept/).

    Bei uns steht bislang nur der Adventskranz, zu mehr blieb einfach noch keine Zeit. Die weihnachtliche Dekoration steht bei uns am 2. Advent, nach dem Adventsmarkt an. Ich freue mich schon darauf, wenn dann alles in Rot und Weiß glänzt, die Fenstersterne hängen usw. Hach, schöne Aussichten.

    Hier und heute wünsche ich dir einen schönen Ausklang des 1. Advents und morgen einen guten Start dir und deinen Lieben in die neue Woche.

    Ich muss los, heute Abend kommt „Die Brücke“ im TV, diese Serie finde ich super. Gute Nacht und viele Grüße

    Anni

    Gefällt 1 Person

  2. Deine Deko sieht super aus, liebe Udine. Mir geht es in diesem Jahr genau wie Dir: nicht groß gebastelt, und die Schätzchen vom Dachboden wieder rausgekramt.

    Danke für das tolle Rezept, weniger Zucker ist immer gut. Wobei… in der Weihnachtszeit sind doch sowieso alle Leckereien kalorienfrei, oder hab‘ ich da etwa irgendwas falsch verstanden?! ;))

    Liebe Grüße an Euch und eine schöne Woche!
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.