The Sewing Oscars 2018

Der Beitrag enthält Werbung.

Eigentlich war gar kein Rückblick geplant, aber nachdem ich auf Facebook meine genähten Kleider gezeigt habe, wies mich die liebe Anntetanni darauf hin, dass Nina vom Blog Vervliest und Zugenäht eine Linkparty zu den Sewing Oscars 2018 macht. Darauf hatte ich dann doch Lust und werde kurz vor dem Peng „Linksammlung geschlossen“ noch einmal meine Kleidersammlung hier für euch präsentieren. Ich habe nämlich – außer einem Rock, den ich euch noch gar nicht vorgestellt habe (huch) – im vergangenen Jahr nur Kleider genäht. Passt doch zur Oscar-Verleihung, oder? Und jetzt heißt es: „The Oscar goes to …“

 

Beste Hauptdarstellerin

Hier soll das liebste und am häufigsten getragene Kleidungsstück gezeigt werden. Auch wenn die Dira noch nicht so alt ist, liebe ich dieses Kleid heiß und innig und ziehe es häufiger an als alle anderen. (Link)

Beste Nebendarstellerin

Das am besten zu kombinierende Kleidungsstück soll hier genannt werden. Schwierig bei Kleidern, die alle ja mehr oder weniger im Rampenlicht stehen. Ich sage mal: das Kapuzenkleid aus dem Buch Näh dir dein Kleid, weil die Stulpen dazu einfach die beste Kombi ever für mich sind. So bin ich jeder Temperatur bestens gewappnet, egal, ob am kalten Schreibtisch oder wenn mir nach dem Mittagessen doch so warm wird, dass ich die Stulpen von mir schmeisse. (Link)

Beste Regie

Die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung war für mich definitiv das Kleid Mabinta mit Kragen und Knopfleiste. Da musste ich wirklich brav der Schritt für Schritt-Anleitung folgen und es hat am Ende gut funktioniert. (Link)

Bester Schnitt

Mein Lieblingsschnittmuster ist derzeit die Dira. Ich habe schon 2 Kleider davon genäht und könnte mir auf jeden Fall noch eine Sommerversion vorstellen. Hier mein Weihnachtskleid mit Hirschen. (Link)

Bestes Drehbuch

Ach, da möchte ich mich gar nicht entscheiden. Ich kam mit allen Anleitungen gut klar. Allerdings war die Mabinta schon sehr ausführlich und gut beschrieben. OK, sie soll den Oscar für das beste Drehbuch bekommen. (Link)

Ehrenoscar

Oh, davon habe ich leider kein Bild. Hier müsste eigentlich das Kleid für meine Nichte prangen, dass ich ihr zur Jugendweihe genäht habe. Es war aber auch eine Mabinta in Jeansblau, also ähnlich zu dem oberen Kleid. Das könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Ich freue mich sehr, dass meine Nichte das Kleid gern trägt.

Beste Kamera

Die schönsten Bilder von meinem Kleid? Na, da fällt mir nur eins ein. Mein Carmenkleid aus dem Buch „Näh dir dein Kleid“ in hellblau mit Vögeln drauf. Die Bilder sind an einem sonnigen Tag an der Ostsee entstanden. Das Licht war fantastisch. (Link)

Beste visuelle Effekte

Meine erste Mabinta mit der großen Schleife an Kragenbündchen hat schon den besten visuellen Effekt. Ja, können wir gelten lassen. (Link)

Bestes Kostümdesign

Na, wenn da mal nicht mein Fußballkleid auf die Bühne tritt. Zwar war die Weltmeisterschaft 2018 für unsere Jungs eine Pleite. Mein Kleid war keine. Also daran hat es nicht gelegen. Übrigens wieder genäht nach dem Rosa P Buch „Näh dir dein Kleid“. (Link)

Bester Dokumentarfilm

Hab ich ein tolles Tutorial im Bereich Kleidung nähen im letzten Jahr erstellt? Nein, definitiv nicht. Das können andere besser. Die Kategorie habe ich dieses Jahr nicht besetzt.

Goldene Himbeere (Anti Oscar)

Ich habe dieses Jahr ein Kleid genäht, dass ich ganz selten anziehe. Nach dem Nähen fand ich es richtig gut und es ist auch bequem. Aber irgendetwas stört mich daran. Ich weiß nicht einmal genau, was es ist. Da muss ich wohl noch einmal ran. Ich würde es nicht als größten Reinfall bezeichnen, aber im Vergleich zu den anderen Kleidern, die ich alle gern trage, ist es das wohl doch. Vielleicht habt ihr eine Lösung und wisst, was ich an dem Kleid ändern muss. Meine erste Idee sind die Armbündchen zu entfernen. Die sind vielleicht doch etwas zu sehr Schlafanzug. (Link)

So, ihr Lieben. Jetzt brauche ich noch den Publikums-Oscar. Welches Kleid ist euer Favorit? Das wüsste ich gern. Ihr wisst ja, ich bin neugierig.

Jetzt aber ab zum creadienstag und zu den Sewing Oscars 2018.

21 Gedanken zu “The Sewing Oscars 2018

  1. Also ich könnte ja jetzt eine ultra-lange Laudatio halten… aber ich mache es kurz und knapp: And the Oscar goes to…. Klarer Fall, für mich ans Kapuzenkleid und an das von dir geliebte Kleid Dira, in allererster Linie aber an dich, liebe Undine. Ganz zauberhaft siehst du immer wieder auf deinen Fotos aus und deine Kleider unterstreichen das sehr gekonnt.
    Von Herzen liebe Grüße
    Anni ♥

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anni, danke für dein Lob. Du als Näherin kennst ja die Hürden, die sich einem so entgegenstellen, wenn man ein Kleidungsstück näht. Um so schöner, wenn es gelingt und man so viel Zuspruch bekommt. Liebe Grüße Undine

      Liken

  2. Liebe Undine, mit den Armbündchen bin ich ganz bei Dir. Die haben tatsächlich was von Schlafanzug.

    Und den Oscar vergebe ich an – ta-ta-ta-ta : das Fußballkleid! Das ist der Hammer, da passt alles, total schick und steht Dir super gut.

    Und ich bin total bespannt, was andere meinen. Liebe Grüße, Ulrike

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Ulrike, ja die Armbündchen müssen ab. Den Ausschnitt habe ich auch schon geändert. Mal schauen, ob ich eine vorher-nachher-Show daraus mache. Also natürlich nur, wenn es gelingt. Das Fußballkleid ist also dein Liebling. Bequem ist es auf jeden Fall. Leider konnte ich es ja nicht lange anziehen, da unsere Jungs gleich wieder rausgeflogen sind. Aber bei der nächsten EM ist es auf jeden Fall am Start. LG Undine

      Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen Undine, überhaupt ein Kleid zu nähen, finde ich schon mal bühnenreif. Ich scheiterte schon an Gummizughosen für meine Töchter in Größe 116…
    Mein Favorit ist aber das Mabintakleid mit dem angesetzten gelben Rock.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Regina, ja jeder mag etwas anderes und das gefällt mir gut. Das hellblaue Vogelkleid habe ich schon oft und gern angehabt. Ich freue mich, dass das Kleid auch im Ranking ist. LG Undine

      Liken

  4. Bei so vielen hübschen Kleidern werde ich glatt neidisch. Muss ich mich entscheiden, finde ich deine Lieblinsdira auch mit am hübschesten. Aber besonders der geraffte Ausschnitt an deinem hellblauen Kleid hat es mir auch angetan. Und wie genial ist das denn bitte, das Kleid durch passende Armstulpen zu verlängern. So naheliegend und trotzdem wäre ich da nicht drauf gekommen. Das muss ich mir unbedingt für meine Garderobenplanung merken.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Undine,
    Deine Photos und Berichte mag ich einfach gerne – Du strahlst sehr viel Positives aus.
    Ich vergebe den Oskar an Dein Carmenkleid – oder doch ans Kapuzenkleid?!?
    Aufgrund Deiner „Schleifen“-Mabita habe ich mir den Schnitt gekauft (aber noch nicht genäht). Das hat mir auf Anhieb super gut gefallen.
    Ich freue mich auf das neue Jahr hier beim Mitlesen.
    Ganz liebe Grüße,
    Anja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anja, oh, da freue ich mich aber, wenn ich positiv inspirieren kann. Die Mabinta ist für dich als versierte Näherin bestimmt kein Problem. LG Undine PS: Auch ich lese gern bei dir mit. 🤗

      Liken

    1. Liebe Ilka, bei den Sewing Oscars wird ein Strickkleid leider gar nicht erst nominiert. Schade eigentlich. 😊 Aber toll, dass du das Kleid auch im Kopf hast. Ich denke, es wäre auch ganz oben im Voting. Bei mir auf jeden Fall. 🤗 LG Undine

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.