Vasen, Teelichter und Wimpelketten aus Jeans – ein Hosenupcycling

Als der Teenagersohn mal wieder eine Jeans beim Pausenfußball zerschreddert hatte, drohte ich ihm an: „Wenn du Jugendweihe hast, mache ich die Deko aus all deinen kaputten Hosen.“ Tja, nun war es soweit. Letztes Wochenende wurde der „Kleine“ in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen, wie es so schön heißt. Natürlich habe ich mein Versprechen eingehalten und die Deko aus seinen alten Hosen genäht. Erstens fand ich die Idee gut zu einer Jungsparty auch etwas jungenhaftere Deko zu basteln und zweitens wurden so alte Jeans wiederverwertet, was den Nachhaltigkeitsgedanken stärkt. Wer braucht denn bitte neue Deko aus Papier oder noch schlimmer Plastik, wenn man die Zutaten bereits zu Hause hat und alte Ressourcen dafür verwenden kann.
Deko_Jeans_Vase_Teelichter_Wimpel_Upcycling01Für unsere Sommerparty habe ich neue Wimpelketten genäht. Dafür habe ich die Hosenbeine verwendet. Zunächst die Hosen an den Seiten aufschneiden, wo keine Kappnähte sind. Dann Dreiecke ausschneiden und die Kappnähte als Zierelemente nutzen. Es muss nicht jedes Dreieck solche Nähte enthalten, aber es sieht schon hübsch aus, wenn sie bei jedem dritten oder viertem Dreieck zu finden sind. Ich habe nach dem Ausschneiden alle Dreiecke mit der Overlock versäubert, aber das ist optional. Anschließend 14 bis 15 Dreiecke mit 4 cm Abstand mit einem Einfassband verbinden.
Deko_Jeans_Vase_Teelichter_Wimpel_Upcycling08

Die verschiedenen Jeansfarben geben den Wimpelketten eine lebendige Ausstrahlung. Gerade helle Jeans geben dem Ganzen einen sommerlichen Touch. Auch von hinten sehen die Wimpelketten gut aus und flattern fröhlich im Wind.

Für ein paar Blumenvasen habe ich quadratische Tetrapacks mit Jeansüberziehern versehen. Dafür habe ich wieder die Kappnähte der Hosenbeine als schmückendes Element genutzt. Zusätzlich gab es noch kleine SnapPaplabels mit Sternchen und Herzchen, die ich an die obere Kante genäht habe. Einmal oben umgeklappt und fertig waren die praktischen, einfach zu nähenden Vasen.
Deko_Jeans_Vase_Teelichter_Wimpel_Upcycling11
Für die Windlichter habe ich mal wieder alten Schraubgläsern neues Leben eingehaucht. Die unteren Saumnähte der Hosenbeine wurden als oberer Rand des Windlichtes genutzt. Schnell noch eine Naht, ein Stern oder ein Herzchen vorn ausgeschnitten und fertig war die abendliche Beleuchtung.

Auch die Hosenbunde wurden in Blumenvasen verwandelt. Dafür habe ich den Bund an der Seite und unten zusammengenäht und dann noch Ecken abgenäht. Der Reißverschluss ist dafür immer der Mittelpunkt der Vase. Ein leeres Honigglas gibt der Vase Stand und Wasserdichtheit. Blümchen vom Feld rein, fertig! Ein paar Zahnstocher in der kleinen Hosentasche hilft den Gästen nach dem Essen. Ein kleines Goodie sozusagen.

Deko_Jeans_Vase_Teelichter_Wimpel_Upcycling05
Kombiniert mit ein paar gehäkelten Teelichtern war die Jeansdeko ein perfekter Begleiter bei unserem Sommerfest im Garten. Sie wird verstaut bis zum nächsten Fest und ich freue mich schon jetzt sie wieder vorzuholen. Die Arbeit hat sich gelohnt und ich freue mich noch immer, dass ich für die alten Büxen eine so gute Verwendung gefunden habe. Natürlich war es ein Lacher an dem Abend, dass ich die eingangs erwähnte Drohung wahrgemacht habe.

Verlinkt mit Creadienstag, Einfach.Nachhaltig.Besser.Leben, Happy Recycling und bei der Kreativen Sommerzeit Linkparty.

 

14 Gedanken zu “Vasen, Teelichter und Wimpelketten aus Jeans – ein Hosenupcycling

  1. Liebe Undine. Das ist eine schöne Idee. Das sieht so aus als könnte man das auch als Nicht-Näherin hinbekommen….. Drumwickeln, festbinden, evtl mit Klebepistole nachhelfen…. Schön!!!!!!! Das merke ich mir!!!!! Und meine Mutter darf mir dann noch ein paar Windlichter umhäkeln mit dickem Garn!!!! Danke für die Bilder.
    Wo gab es das passende Sommertischtuch?

    liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Sabine, ich denke auch, dass man eine Variante als Nichtnäherin hinbekommt. Mit Tacker und Heißklebepistole bekommt man doch alles zusammen. :-) Das Tischtuch ist schon fast 10 Jahre alt und habe ich aus IKEA-Stoff genäht. LG Undine

      Liken

  2. Liebe Undine,
    die Jeansdeko finde ich absolut genial! Das macht gleich Lust aufs Nachmachen – ausreichend kaputte Jeans lagern hier ja auch… :-D
    vielen Dank für die Inspiration und liebe Grüße!
    Tatjana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.