Schnelle Erdbeer-Mascarpone-Torte

Ich bewundere die Kunst des Tortenbauens sehr. Gern schaue ich mir die liebevoll geschichteten und dekorierten Meisterwerke auf Insta an und esse mit Leidenschaft die leckeren Torten meiner Mama. Mir selber fehlen die Geduld, der Ehrgeiz zu derartiger Präzisionsarbeit und auch die Kenntnisse zu Creme, Ganache und Fruchtschichten. Ich denke, dafür braucht man jahrelange Erfahrungen und genügend Zeit für das Projekt Torte. Wenn ich in einem Rezept schon Gelantine lese, bin ich raus. Talentfrei sozusagen. Ich backe lieber schnöde Kuchen und finde, ich muss nicht alles können. Da bin ich ganz entspannt.

Nun gibt es aber Anlässe, wo man nicht einen der üblichen rustikalen Kuchen servieren oder als Gastgeschenk mitbringen möchte. Dann schwinge auch ich den Rührlöffel und kreiere eine Art Torte. Mein Modell ist für Einsteiger und wer ein Rührgerät hat, dem gelingt diese Kreation mit ziemlicher Sicherheit. Na, Lust auf eine schnellen Erdbeer-Mascarpone-Torte? Die Zutaten Erdbeeren und Mascarpone klingen doch lecker, oder?
Erdbeer-Mascarpone-Quark-Torte13Zutaten:
für den Boden
3 Eier
1 Prise Salz
80 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
120 g Dinkelmehl 630
1 TL Backpulver
für die Creme
200 g Mascarpone
100 g Magerquark
1 Limette
90 g Rohrohrzucker
600 g Erdbeeren
Topping:
50 g weiße Schokolade
Erdbeer-Mascarpone-Quark-Torte01
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Kleide den Boden einer 28er Springform mit Backpapier aus. Die Seiten bei Biskuitteig nicht einfetten, sonst geht er nicht so schön hoch. Jetzt die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz, Zucker und Vanillezucker schön steif schlagen. Das klappt am besten mit einer Küchenmaschine. Gebe jetzt nach und nach die Eigelbe hinzu. Danach das Mehl zusammen mit dem Backpulver vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform geben und ca. 20 Minuten backen. Biskuitteig darf vor dem Backen nicht lange stehen, sonst fällt das sorgsam aufgeschlagene Gebilde in sich zusammen. Also gleich nach dem Zubereiten ab in den Ofen.
Erdbeer-Mascarpone-Quark-Torte02
Das Rezept kannst du auch verdoppeln, wenn du ein ganzes Blech machen möchtest. Den Tortenboden abkühlen lassen und dann halbieren. Das machst du am besten mit einem langen dünnen Messer und schneidest erst einmal am Rand entlang und arbeitest dich zur Mitte hin.

Die Erdbeeren vom Grün befreien und die großen halbieren. Bei 3 Erdbeeren habe ich aus Dekogründen das Grün dran gelassen. Für die Creme rührst du Mascarpone, Magerquark, Zucker und Limettensaft zusammen. Die Hälfte der Creme kommt jetzt auf den ersten Tortenboden. Darauf kommt die Hälfte der Erdbeeren. Am besten die halbierten hier rauf geben. Dann kommt der 2. Boden auf die Tortenhälfte, dann wieder Creme und Erdbeeren. Auf die oberen Erdbeeren kleckere die geschmolzene weiße Schokolade. Erdbeer-Mascarpone-Quark-Torte06
Jetzt kühlst du die Torte noch ca. 2 Stunden bis zum Servieren. Dann bekommt die Mascarpone-Quark-Creme noch ein wenig Stand und lässt sich gut schneiden. Ich würde beim nächsten Mal sogar 50 g mehr Magerquark wagen, dann ist es nicht ganz so fest und einen Hauch cremiger. Aber das ist wie immer Geschmackssache. Grundsätzlich tastet man sich ja immer an Rezepte ran und probiert ein wenig rum. Da es an dem Tag sehr heiß war und ich die Torte noch im Auto transportieren musste, war mir das Risiko einer leichteren, quarkigeren Variante zu unsicher.

Sie war aber auch so ein frisch-fruchtiger Genuss und genau das Richtige zum Sonntags-Geburtstags-Kaffee auf der Terrasse. Ich konnte gerade noch schnell ein Foto von der aufgeschnittenen Torte machen, bevor die letzten Stücke verdrückt wurden.
Erdbeer-Mascarpone-Quark-Torte14
Wie ihr seht, ließ sich die Torte auch ganz gut schneiden. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann es nicht leiden, wenn das Törtchen so zart ist, dass einem der Inhalt beim Auffüllen nur so entgegen rollt. So ein bisschen Stehvermögen sollte sie schon haben und dass klappte bei diesem Modell Torte ganz hervorragend, sogar ganz ohne Gelantine. Gut, nicht?

Wie geht es euch so mit Torten? Seid ihr leidenschaftliche Tortenbauer oder gehört ihr auch eher zur Fraktion „Schnelles Küchlein“. Was haltet ihr von meiner Hybridversion? Wäre das etwas für euch? Schreibt mir gern über eure Erfahrungen in den Kommentaren. Ich freu‘ mich drauf.

5 Gedanken zu “Schnelle Erdbeer-Mascarpone-Torte

  1. Ob ich Lust auf eine schnellen Erdbeer-Mascarpone-Torte habe? Aber klar!!! Ich gehöre auf jeden Fall zur Fraktion „Schnelles Küchlein“!
    Ein raffiniertes Rezept, vielen Dank! Sehr lecker und auch nicht so schwer zu machen.
    Danke für das tolle Rezept. :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Gefällt 1 Person

  2. Boah! Meeeeega!!!! Ich habe früher leidenschaftlich gerne gebacken und auch kunstvolle Torten aufgetürmt. In der Zwischenzeit liebe ich meinen „Faule-Weiber-Kuchen“, der ratzfatz gemacht ist. Wenn ich deine Kreation hier aber so sehe und bewundern darf, juckt es mich in den Fingern… Kommt Zeit… kommt Torte… ♥
    Liebe Grüße
    Anni

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Undine, oh Torten….geht mir genauso …..lieber ein geradliniger Kuchen….aber ich hatte mal ein Rezept für eine Erdbeerbombe, das wird in einer Schüssel gemacht…werde mal danach schauen…da spricht meine Familie noch heute von.
    Deine Torte ist genial……mmh Erdbeer….Mascarpone…
    LG schurrmurr

    Gefällt 1 Person

  4. Moin Undine. Oh, wie köstlich! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Ich bin eigentlich eher der Tortenbauer, wobei Bauer doch sehr übertrieben ist. Ich halte schlicht: ein Teig und verschiedenen Füllungen. Quark-Sahen, auch mal mit Erdbeeren, Rhabarber oder Blaubeeren drin, mit Schoko-Sahne oder Cappuccino -Sahne oder AfterEight Sahne.

    Und ja, für die Sahnevarianten nehme ich Gelatine, und zwar das Pulver in Tüten, nennt sich Gelatine-Fix. Wird einfach in die Masse gerührt, ein Tütchen reicht auf 500ml Sahne. Kinderleicht. Deko mache ich auch nur, wenn die Torte verschenkt werden soll, sonst einfach nur den Deckel drauf und fertig ;-)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.