Blusenshirt Sew Along

Im März hat Elle Puls auf Facebook ein Blusenshirt-Sew Along gestartet. Ich habe nicht lange gezögert und habe mitgemacht. Eine Bluse nähen schien mir eine neue Herausforderung, der ich mich unbedingt stellen sollte. Auch wenn ich einen nicht allzu schweren Schnitt herausgesucht habe, war doch wieder die eine oder andere Hürde zu nehmen. Ich entschied mich ziemlich schnell für das Blusenschnitt Kim_b  b_patterns.

Blusenshirt_Kim_selbstgenäht04Ich mag die Schnittführung, die Falte im Vorderteil und die Ärmelmanschetten, die noch einmal besser dargestellt werden. Dan hieß es wie immer Schnitt kleben und zuschneiden. Den Stoff habe ich von meinem Paristrip in Montmartre, wo ich glücklich mehrere Kilo Stoff in den Koffer gepresst habe. Es ist ein fließender Jersey, der perfekt für eine Bluse geeignet ist. Er war ein wenig zickig beim Nähen, aber auch das habe ich hinbekommen.

Ich klebe immer die ausgedruckten Seiten der Schnitte zusammen und übertrage sie dann auf Schnittmusterpapier. Das mache ich, damit ich die Schnitte in allen Größen zur Verfügung habe ohne neu zu kleben. Der 2. Grund ist mein ewiger Kampf, welche Größe ich nähen soll. In diesem Fall habe ich mich schnell für die Gr. 36 entschieden, da der Jersey sehr dehnbar ist und der Schnitt eigentlich für Webware ist. Falls ich den Schnitt noch einmal in Webware nähen will (Stoff habe ich schon gekauft, hüstel) brauche ich den Schnitt nur auf die nächste Größe zu übertragen und kann recht zügig anfangen zu nähen.

Bei diesem Stoff musste die Overlock gut eingestellt werden, dann ging es gut. Meine einfache Haushaltsnähmaschine war da weitaus weniger gewillt den Stoff zu nähen. Ein Glück waren es nicht zu viele Nähte, aber ich musste alle mit Seidenpapier verstärken um ein ordentliches Ergebnis zu bekommen. Auch die Zwillingsnadel half bei dem unterem Saum nicht, nur Seidenpapier half. Am Ende sah aber alles gut aus und ich bin stolz auf das Blusenshirt.

So, und jetzt noch eine Geschichte aus dem Hause der Melissengeister. Bei dem Blusensew-Along gab es immer feste Termine und so gab es auch einen für die Präsentation der Bluse. Ich war wie immer gerade so fertig geworden und hatte die Befürchtung, dass ich an dem Tag keine Bilder mit Tageslicht hinbekommen würde. Ich fragte das Teenagermädchen, ob sie noch schnell (morgens um 7:00 Uhr) ein paar Bilder von mir schießen könnte. Sie wollte sich gerade gemütlich mit dem Porridge auf die Küchenbank kuscheln. Da sie meine Hartnäckigkeit kennt, stöhnte sie nur: „Diese Bloggermütter nehmen aber auch Überhand!“ Herrlich, nicht? Jetzt wisst ihr, warum ich so fröhlich bin auf den Bildern. Ich könnte mich totlachen über solche Sprüche. Lieber ’ne durchgeknallte Bloggermuddi als langweilig, oder?

Ich habe mein Blüschen schon des Öfteren ausgeführt und fühle mich pudelwohl darin. Leider ist es jetzt gerade ein bisschen kühl dafür und im Homeoffice auch leicht overdressed, aber der Frühling soll ja kommen und auch Corona schaffen wir.

Jetzt noch ein paar Bilder mit der Bluse über dem Rock. So werde ich sie zwar eher nicht tragen, aber eventuell möchte die eine oder andere von euch wissen wie sie so aussieht. Bitteschön!

So und jetzt noch die Ärmellösung, die ich ganz besonders schick finde. Das sind Manschetten an geliebten Dreiviertelärmeln. Ein bisschen verstärkt mit H 180 sitzen sie sehr gut. Im Schnittmuster ist das Nähen im übrigen sehr gut erklärt. Da schaffen sogar Rechts-Links-Legasteniker (so wie ich), die richtig anzunähen.

Ist doch schick, oder? Hier sieht man das noch ein bisschen besser und das Muster ist doch auch ein Traum. Ich mag die Kombi aus blau, rot und weiß. Die Fotos haben bei diesem Muster irgendwie ein Eigenleben entwickelt. Hier sieht man es einfach am besten.
Blusenshirt_Kim_selbstgenäht18
Und jetz bleibt schön gesund und haltet euch tapfer. Mit meiner Bluse hüpfe ich noch schnell zum Du für dich am Donnerstag.

6 Gedanken zu “Blusenshirt Sew Along

  1. Liebe Undine,

    was soll ich sagen – dir ist wieder einmal ein Meisterwerk gelungen. Der Schnitt sieht klasse aus, die Ärmellösung ist dir gelungen und sie ist auch ein toller Hingucker. Der Stoff ist toll, Farbe und Muster stehen dir perfekt. Und die Fotos samt Zitat deiner Tochter – herrlich! Zum „drüber tragen“ könnte ich mir eine schmale Hose vorstellen, das würde sicherlich auch gut aussehen und dir gut stehen. Du kannst ohnehin alles tragen. Ich bin begeistert.

    Herzensgrüße und habt alle miteinander ein fröhlich vergnügtes Wochenende

    Anni

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Martina, dankeschön! Mittlerweile entspanne ich richtig bei solchen Projekten, Die Zeit vergeht dabei wie im Flug und ich bin sehr vertieft. Im Flow sagt man ja so schön. Ach ja, so ein bisschen durchgeknallt ist schon ok. :-) LG Undine

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.