Cremiges Kürbis-Spinat-Ragout – vegan

Dieses Wochenende haben wir wieder uns wieder zu einem neuen Rezept inspirieren lassen. Da wir zunehmend versuchen auf Fleisch und Milchprodukte zu verzichten, gab es wieder einmal ein veganes Mittag. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass man mit Spinat und Kürbis ein so cremiges und gleichzeitig auch sehr würziges Gericht zaubern kann. Ich habe die milden Grundzutaten mit ordentlich Gewürzen gepimpt und es war ein voller Erfolg. Das müsst ihr auch einmal ausprobieren und ihr werdet mich verstehen. Schnell ist es auch noch gekocht.
Spinat-Kürbis-Ragout_vegan07Zutaten:
ca. 850 g Kürbis
200 g Blattspinat
3 Schalotten
3 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 Dose Pizzatomaten
80 g getrocknete Tomaten (in Öl)
200 g Sojasahne
3 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
2 Lorbeerblätter
1 Eßlöffel Gemüsebrühe selbstgemacht
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Kürbis waschen, Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Blattspinat waschen, Schalotten und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Letztere in dem Olivenöl anbraten. Dann den Kürbis ca. 2-3 Minuten anbraten und den Blattspinat dazugeben. Wenn der Spinat in sich zusammen gefallen ist, die Pizzatomaten dazugeben, die Dose einmal mit Wasser auffüllen und auch in den Kochtopf geben. Kräuter, Gemüsebrühe und die kleingeschnittenen getrockneten Tomaten dazu und alles für ein paar Minuten köcheln lassen.
Spinat-Kürbis-Ragout_vegan04Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Dann die Sojasahne dazugeben und noch einmal aufkochen lassen. Die Gewürze entfernen und dann ist das Kürbis-Spinat-Ragout auch schon fertig. Ganz hervorragend passen gebratene Schupfnudeln dazu. Ich gestehe, dass ich fertige genommen habe. Beim nächsten Mal werde ich endlich mal welche selber machen.
Spinat-Kürbis-Ragout_vegan05
Es war wirklich ein Genuß, so ein Hauch mediterrane Küche, sehr cremig und ich fand diese Version von Kürbis ausgesprochen lecker. Das Essen kam auch bei den Herren in der Familie gut an, das Teenagermädchen ist sowieso Fan veganer Küche. Das wird es definitiv öfter geben.
Spinat-Kürbis-Ragout_vegan06

Und mit diesem leichten, leckeren Essen husche ich noch schnell zum #sonntagsglück. Katrin von Soulsister meets friends hat heute so richtig die Nase voll von Corona und gibt auf Facebook, Insta und auf ihrem Blog Gelegenheit zu jammern und zu motzen. Eine sehr charmante Idee, die ich schon genutzt habe. Ein Glück hält uns gutes Essen aufrecht, nicht?

 

4 Gedanken zu “Cremiges Kürbis-Spinat-Ragout – vegan

  1. Ohhh, das klingt lecker. Ich liebe Kürbis in so ziemlich allen Varianten. Und Spinat auch. Nur der Junior muss an dem Tag, an dem wir Großen das Rezept ausprobieren, anders bekocht werden. Er mag weder das eine noch das andere. Leider.

    Liebe Grüße

    Anni

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Undine, das Ragout ist super lecker. Eine schöne Idee für Kürbis mal nicht als Suppe. Danke für Deinen Blog, er ist sehr gelungen. Ich bin leider nicht so die Bastelfee, finde aber trotzdem immer etwas zum Nachmachen.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.