Gerösteter Blumenkohl mit Rucola-Salat

Das Wetter ist zum Fürchten und umso schöner ist es zu Hause bei einem gemütlichen Familienessen. Wir probieren immer gern etwas Neues aus und schon lange wollte ich gerösteten Blumenkohl auf dem Blech rösten. Hätte ich gewusst, dass das so einfach und lecker ist, hätte ich das schon längst einmal gemacht. Kennt ihr diese Dinge, die ihr schon ewig vorhabt und die dann doch immer ins Nirvana geschoben werden? So ein Ding ist das mit dem Blumenkohl. Nu habe ich es aber geschafft, also mit Hilfe vom Teenagermädchen habe ich es geschafft, äh, eigentlich hat das Teenagermädchen den Blumenkohl zubereitet. Immerhin habe ich aber mit ihr zusammen die Gewürzmischung dafür kreiiert. Wie auch immer, war es zusammen mit dem Rucola-Salat und feinstem Olivenbrot ein gar fantastisches Freitagabend-Wochenendbeginn-Essen.
gerösteter_Blumenkohl_Ruculasalat08 Weiterlesen

Milchtüten-Upcycling mit Stickerei

Am 15. Februar begann die Instachallenge #milchtütenupcycling. Die DIY-Queens @anker_trinchen, @tbanger84, @grauundschoen, @suzunshine und @lacuna_by_nine hatten zu dieser Challenge aufgerufen und ich hatte gleich eine Idee. Ich wollte mich an einer kleinen Kreuzstickerei versuchen. Ich weiß nicht, ob ich das hier schon explizit erwähnt habe, ich bin ein echter Honk, was Sticken angeht. Mir ist das zu kleinteilig, der Faden verknotet sich zu oft und meine Stiche sehen überhaupt nicht gleichmäßig aus. Wahrscheinlich muss man das ganz viel üben, aber dazu habe ich einfach keine Muße. So einen groben Kreuzstich habe ich mir dann doch zugetraut und es ist für den Anfang ganz gut geworden und ich möchte euch dieses einfache DIY gern nahe bringen.
Milchtüten-Upcycling-mit-Stickerei18
Übrigens war die Aktion für die Instachallenge-Gastgeber und für uns Teilnehmer ein voller Erfolg. Alle waren geflasht von so vielen tollen Ideen zu dem Thema. Ehrlich gesagt, habe auch ich noch nie so viele Herzchen und liebe Kommentare bekommen wie auf diesen Post. Es gab so viele Querverlinkungen durch die Stories und dadurch hat man wieder so viele tolle Accounts kennengelernt, dass ich das ganze Wochenende ganz beflügelt war von so viel Austausch und Zustimmung.
Milchtüten-Upcycling-mit-Stickerei16 Weiterlesen

Gefüllte Süßkartoffeln vegan – mit Kräuterjoghurt vegetarisch

Es wird wieder Zeit ein Rezept vorzustellen. Das Teenagermädchen ist mittlerweile Vorreiterin, was vegane Küche angeht. Sie ist derzeit während eines Praktikums zu Hause und so haben wir uns zusammen in der Küche kreativ betätigt. Ich wollte schon lange gefüllte Süßkartoffeln kredenzen und stellte mir eine vegetarisch / vegane Variante sehr lecker vor. Wir kauften im Bioladen unseres Vertrauens etwas kleinere, schlankere Süßkartoffeln, Paprika, Schalotten und veganen Käse. Dann konnte es auch schon losgehen.
gefüllte_Süßkartoffel_vegan_mit Kräuterjoghurt14 Weiterlesen

Kleid No. 1 mit Paspeltaschen

Ich bin mal wieder in die Nähstube und habe ein Kleid genäht. Die Idee und den Stoff dazu hatte ich schon länger. Es sollte wieder ein Kleid No.1 von Rosa P. sein. Immerhin wusste ich, dass ich die Größe 36 nähen muss. Das hatte ich in einem ersten leidvollen Nähversuch genau verifiziert.  Dieses Mal sollte das Kleid aber Paspeltaschen bekommen. Erstens gefallen dir mir gut an Kleidern und zweitens brauche ich immer eine neue Herausforderung. Jedes Kleid soll eine neue Idee verwirklichen. So kann man sich doch gut weiter entwickeln, oder?
KLeid_No1_Paspeltaschen18 Weiterlesen

Hyazinthen im Upcycling-Körbchen

Heute war Family-Day bei meinen Eltern. Hach, wie ich es doch immer genieße, mich an den Mittagstisch zu setzen und mir feinste Köstlichkeiten aufzufüllen. Ich glaube, gerade, weil ich in der Familie die Köchin bin, kann ich die Mühe und Arbeit besonders schätzen und es schmeckt mir immer besonders gut. Allerdings ist meine Mama auch ein ausgezeichnete Köchin und ihr heutiger Rinderbraten war wieder einmal legendär lecker.

Unser Treffen war relativ spontan, weil wir viele Dinge zu besprechen hatten und ein Umzug ansteht. Ich wollte daher nichts Großes mitbringen, weil „Stehrumchen“ sind jetzt nicht mehr so angebracht. So ein kleiner Frühlingsgruß sollte es schon sein, allerdings gaben die Tulpen in dem Laden, wo ich aufschlug, nichts her. Ein paar dicke Hyazinthen erfreuten mein Auge und flugs waren sie in den Korb gepackt. So schnöde im Plastiktopf wollte ich die natürlich nicht verschenken. Geht ja gar nicht. Kurz überlegt und dann war der Plan geschmiedet. Ich hatte noch ein Physaliskörbchen übrig und wollte das upcyclingmäßig aufhübschen. Sie sollten das Zuhause für die Hyazinthen werden. Ein Körbchen vor der Plastiktonne retten, das hatte ich schon einmal getan, wenn du magst, klicke hier. Dort hatte ich eine Häkelversion vorgestellt. Da aber viele meine Leser des Häkelns nicht mächtig sind, wollte ich auch eine Variante vorstellen, die ohne die einschlägigen Handarbeitskünste auskommt. Et voilà! Hier meine Version eines Physaliskörbchen, die praktisch kinderleicht zu realisieren ist.
Aufbewahrung-tshirtgarn_upcycling-hyazinthen14 Weiterlesen

Drachen nähen leicht gemacht

Als ich den kleinen Drachen bei Von lange Hand gesehen habe, war es um mich geschehen. Wie heißt es heute so schön? Ich war schockverliebt! So ein süßes Kuscheltier, dass gleichzeitig als Schnullerhalter fungierte. Ach, ich freute mich richtig als ein Baby im Kollegenkreis beschenkt werden sollte. Ich hatte eine Gelegenheit, den kleinen süßen Kumpel zu nähen.
Drache_Kuscheltier_05 Weiterlesen

Zimtschnecken deluxe

Zimtschnecken gehen doch immer, oder? Ob zum gleich zum Frühstück oder für die nachmittagliche Kaffeezeremonie. Ich muss euch verraten, dass ich Kaffee nie (wirklich nie) trinke, wenn ich nichts Süßes dazu habe. Zumindest ein kleiner Schokoriegel muss da sein, gern aber auch ein größeres Stück Kuchen. Ein Glück trinke ich täglich nur 2 der belebenden Getränke, sonst weiß der liebe Himmel, wie das gewichtsmäßig enden würde. Hach, ich schweife ab. Zurück zu den Zimtschnecken. Es gibt ja schon ganz schön viele Rezepte dieser schwedischen Leckerei, aber da meine Variation in letzter Zeit so gut angekommen ist und ich schon Anfragen hatte, warum dieses geniale Rezept (Prahlmodus wieder aus) nicht auf meinem Blog zu finden ist, poste ich hier die ultimativsten, fluffigsten, saftigsten und köstlichsten Zimtschnecken ever. I PROMISE!
Zimtschnecken_mit_Kardamon_Äpfel13 Weiterlesen

Ahoi – eine maritime Babydecke

Ich mag sehr gern für Babys etwas nähen und als ich gefragt wurde, ob ich eine Babydecke nähen kann, habe ich ohne zu zögern „ja“ gesagt. Ich wusste, es wird eine kleine Herausforderung, aber genau das reizte mich auch an dem Projekt. Ein bisschen gegoogelt, ein bisschen überlegt und dann ging es auch schon los. Das Gros des Stoffes habe ich bei Stoff und Stil (Achtung Werbung) bestellt, ein paar Reserven hatte ich noch und dann konnte die Näharbeit beginnen. Ich entschied mich für eine leichte Patchworkvariante mit Namen, Geburtsdatum und maritimen Motiven. Dazu der Schriftzug „Ich bin ein Sonntagskind!“

Babydecke-personalisiert-genäht08
Weiterlesen