Das 2. Leben von Brotbüchseninhalten, hier: Bananen-Schoko-Brownies

Wer Schulkinder hat, kennt sie, die ewig hin- und hergetragenen Brotdosen, deren Inhalt irgendwann fragwürdig wird. Da werden die nichtgegessenen Stullen heimlich in den Kühlschrank zurück getan. Irgendeiner wird sich zum Abendbrot schon erbarmen. Ratet mal, wer das immer macht! Fragen, warum das denn nicht gegessen wurde, werden gern mit „Keine Zeit!“ beantwortet. Ja, Fußball in der Hofpause oder der Schnack mit der Freundin sind eben wichtiger als gesunde Ernährung. Übrigens die kleinen Süßigkeiten, die es noch dazu gibt, sind immer aufgegessen. Leider kann man bei manchem Inhalt wirklich nur noch in den Mülleimer bemühen und mit einem Seufzer dort entsorgen. Das geht bei mir nicht ohne Schimpftiraden ab. Ich hasse es, wenn Lebensmittel weggeschmissen werden. Allerdings kann man schon froh sein, dass die Brotbüchse einem nicht auf der Treppe entgegenkommt, weil sie Beine bekommen hat. Ja, ich gebe es zu, es ist auch in unserem wohlsortierten Haushalt vorgekommen, dass die Brotbüchse nach den Ferien gar nicht erst aufgemacht wurde, sondern komplett und ohne Kompromisse in die Tonne wanderte. Hände hoch, wer mitreden kann!

Manchmal allerdings naht die Rettung durch Wiederverwertung. Da gibt es Fälle, die man schon fast als Upcycling bezeichnen kann, weil man die totgeglaubten Lebensmittel einer leckeren Bestimmung zuführen kann. So geschehen an diesem Wochenende. Aus dem Rucksack des Juniors zog ich eine Banane in sehr mitleidenswertem Zustand. Sie war wirklich kurz vor dem Exitus. Noch ein Tag länger und sie wäre in die ewigen Jagdgründe gewandert. Seht selbst!
Bananen-Schoko-Brownie-01 Weiterlesen

Advertisements

Makramee-Blumenampel-Revival – wieder ein Küchengarn-DIY

Ich bin ein Kind der 1970er und ich bin Fan dieser Zeit. Ich mag die psychodelischen Muster auf Kleidern. Eine Kollegin muss zum Beispiel immer an mich denken, wenn sie so ein kreischiges grafisches Design auf Stoff sieht. Ich liebe die Musik von ABBA und habe deshalb den Film „Mamma mia“ schon unzählige Male gesehen und wenn irgendwo eine 70er Jahre-Mottoparty stattfindet, verkleide ich mich begeistert mit silbernen Plateau-Stiefeln, Häkelhut und blau schillerndem Minikleid natürlich mit Trompetenärmeln.

Derzeit mag ich auch die Handarbeitstechnik Makramee, ein typisches Relikt aus den 1970ern, das derzeit ein kleines Comeback feiert. Wer kennt sie nicht, diese kunstvoll geknotenen Blumenampeln aus grobem Jutegarn, gern mit senfgelbem Blumentopf und der allseits beliebten Kletterpflanze Philodendron, auch Baumfreund genannt. Gern vor dunkelbraunem Hintergrund fotografiert. Huch, das ist mir jetzt doch ein wenig zu viel 1970er Flair. Das braucht dann doch einen etwas moderneren Anstrich.
Makramee-Blumenampel-Tasse-Haushaltsgarn07
Weiterlesen

Pflaumenkuchen mit Streuseln und Tonkabohne

Herbstzeit ist Pflaumenzeit. Bei uns im Norden sind das übrigens alles Pflaumen, auch wenn die Sorte „Hauszwetschge“ heißt. Wie auch immer ihr dazu sagt, sie gehören zu einem Kaffeetrinken in der milden Herbstsonne dazu wie Zitrone zum Tequila. Da ich ein Fan von frischem Hefekuchen bin, gibt es hier wieder mal ein Rezept davon. Das Besondere an diesem Kuchen sind die knusprigen Streusel mit Haferflocken und dem leichten Aroma der Tonkabohne. Kennt ihr dieses Gewürz, dass wie eine Mischung aus Waldmeister und Vanille duftet? Ich mag es sehr und konnte auch Familie und Freunde schon davon begeistern.
Pflaumen-Hefe_Kuchen-mit-Tonkabohne-Streuseln15 Weiterlesen

3. Bloggeburtstag – die Verlosung

Vielen lieben Dank für all eure schönen Kommentare anläßlich meines 3. Bloggeburtstag. Ich habe mich sehr über euren Zuspruch gefreut. Wie versprochen hat die Glücksfee die folgenden 3 Gewinne verlost:
Bloggeburtstag3-1
1. Preis – ein Shopper mit Snap-Pap-Boden, Innentasche und Reißverschluss
2. Preis – ein Waschtaschenset, die große Tasche ist außen aus Wachstuch, die kleine Kosmetiktasche hat innen Wachstuch
3. Preis – ein Kosmetiktäschchen mit Snap-Pap-Boden und verschiedenen Stoffen innen und außen

Jetzt möchte ich euch aber nicht mehr lange auf die Folter spannen. Nur noch schnell ein paar Blümchen hingestellt, dann geht es los.
Verlosung-Bloggeburtstag02
TADA! Und hier die Gewinner:
Verlosung-Bloggeburtstag03
Herbstzauber hat den den Shopper gewonnen, Gabi von Frau Stichschlinge das Waschtaschenset und Merle von Frau Masulzke die Kosmetiktasche. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Ich informiere euch auch noch per E-Mail.

# 5-Minuten-Collage September

So, bevor sich der Monat dem Ende neigt, gibt es wieder die # 5-Minuten-Collage. Dieses Mal mit dem Farbwechsel von Grün zu Braun. Bei Braun dachte ich nicht, dass ich noch was Vernünftiges finde, aber so ein Haushalt gibt doch so allerlei her. Die frisch gesammelten Kastanien machen sich da besonders gut. Natürlich gibt es wieder ein Suchbild für euch. So wie ich euch kenne, bekommt ihr das wieder in Windeseile heraus, was ich getauscht, hinzugefügt oder weggenommen habe. Wie immer 3 Änderungen.
5-minuten-collage-Sep15-minuten-collage-Sep2
So, und jetzt schnell zu Rösi. Wünsche euch ein fantastisches Herbstwochenende mit Kuchen und Kaffee in der milden Sonne.

Adventskalender #24 kleine Freuden2017 – die Teilnehmer

24kleineFreuden
TADA! Schon sind 2 Wochen um und heute verkünden wir die Teilnehmer des diesjährigen Adventskalenders #24kleinefreuden2017. Dieses Mal haben wir ziemlich schnell die notwendige Anzahl an Türchenbestücker gefunden. Schön, dass auch so viele bekannte Gesichter dabei sind. Da wir ein paar mehr Interessierte hatten, konnten leider nicht alle berücksichtigt werden. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal oder eine andere Weihnachtsaktion erwärmt euer Herz.

Hier nun die Teilnehmer, die unter Ausschluß der Öffentlichkeit und unter Anwesenheit eines Notars gezogen wurden (kleiner Scherz).
Adventskalender-Verlosung2
Ich werde alle Teilnehmer per E-Mail verständigen. Ganz wichtig ist: Jeder Teilnehmer muss auf diese E-Mail antworten und uns bestätigen, dass er wirklich und wahrhaftig teilnehmen möchte. Wer nicht innerhalb einer Woche antwortet, ist raus aus dem Rennen. So verhindern wir, dass jemand nicht Bescheid weiß oder es sich doch noch anders überlegt. Leere Türchen wollen wir ja alle nicht.

Alle Regeln für die Adventskalender-Aktion in diesem Jahr findet ihr hier oder auch hier. Ihr bastelt 24 Mal das gleiche Geschenk. Für Teilnehmer der letzten Jahre ist das eine Änderung. Das 24. Geschenk bekommt der Springer, der wiederum das Türchen von eurem Tag bestückt, das heißt wir haben insgesamt 25 Teilnehmer. So haben alle auch an ihrem Tag eine Überraschung. Antetanni ist Springer und ich bin mir sicher, sie denkt sich was Tolles aus, genauso natürlich wie ihr alle. Hübsch verpackt und mit der ausgelosten Nummer versehen, können dann die Päckchen auf Reisen gehen.

Schickt diese bis zum 19. November dann in einem ausreichend großen Paket mit einem frankierten Paketschein (bitte kein Päckchenschein, sonst ist das Paket nicht versichert) an Merle. Die Adresse schicke ich euch in der E-Mail. Bitte seid pünktlich, damit Merle noch Zeit hat alles umzupacken. DANKE übrigens, liebe Merle, dass du dir die Umpackaktion dieses Jahr wieder antust. Das ist nicht zu unterschätzen, ich spreche aus Erfahrung. Allein, alle Pakete zur Post zu bringen, ist schon eine kleine logistische Meisterleistung.

So, und jetzt holt Scheren, Nadeln, Messer, Garn, Papier, Band, Beton, Gips, Wolle, was auch immer raus und legt los. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber vergesst nicht, vorher zu bestätigen, dass ihr mitmacht!

Verlinkt mit #Sonntagsglück, weil so eine Aktion mit tollen Teilnehmern ein richtiges Sonntagsglück ist. Und nicht vergessen, heute ist Wahlsonntag! Also geh bitte wählen! Danke!

 

Heute wird gefeiert – 3. Bloggeburtstag

Auch wenn der September nicht so ganz mein Monat war, geht es heute auf eine Party! Eine virtuelle zwar, aber eine Party. Heute vor 3 Jahren ging mein erster Blogbeitrag online und das muss gefeiert werden. Torte auf den Tisch und den Sekt kaltgestellt. Viel ist seid meinem ersten Beitrag passiert. Ich habe nicht nur virtuell neue Kontakte geknüpft, Gleichgesinnte getroffen und bei so manchem Beitrag von euch mich wiedergefunden. In bester Erinnerung ist mir die Instagram-Challenge #meetthebloggerde von Anne Häusler geblieben, wo sich über 14 Tage viele Blogger zu einem bestimmten Punkt des Bloggens geäußert haben. Tränen gelacht habe ich über die Macken, die jeder so verkündet hat. So viel Offenheit! Herrlich! Hier ist zum Beispiel auch dieses Bild entstanden, das zeigt, worüber ich blogge. Dieser Austausch ist wirklich das Salz in der Suppe. Das ist die Mühe wert, sich an den Rechner zu setzen und nicht gemütlich auf der Couch abzuhängen. So entstanden schon 314 Blogbeiträge, bei denen sich einige als eure Favoriten hervor getan haben.
20170430_195902

Weiterlesen

Adventskalender – #24 kleine Freuden 2017

Ho ho ho,

die ersten Lebkuchen wurden in den Regalen gesichtet und wettertechnisch sind wir auch näher am Winter als am Sommer. Zeit, sich um die Weihnachtsaktionen zu kümmern. Schon auf der Bloggerkonferenz im März haben Merle und ich beschlossen: „Jawohl! Wir tun es wieder!“ Wir organisieren wieder den Adventskalender #24 kleine Freuden. Uns hat das die letzten beiden Jahre trotz der Arbeit so viel Spaß bereitet, dass wir wieder mit Schwung an dieses Projekt gehen. Es ist ja schon eine kleine Tradition geworden, die wir gern fortführen.
24kleineFreuden.JPG Weiterlesen

Fröhliche Ringel für einen Stiftebecher

In Mecklenburg-Vorpommern hat gestern die Schule wieder angefangen. Was war das gestern Abend wieder für eine Aufregung. „Mama, Elternabend ist dann und dann“, „Ich brauche Einschlagfolie“, „und ich ein Passbild fürs Schülerticket“. Unterschriften en masse, Spind bestellen, Schülerticket zusammenkleben. Ich könnte die Aufzählung noch lange weiterführen. Wer Kinder hat, kennt das. Ja, der Alltag hat uns dann wieder. Da schaut man doch ein bisschen wehmütig auf die gemütlichen Ferienwochen. Trotzdem auch wieder gut, wenn die Faulenzerei ein Ende hat und Struktur im Tag ist. Immerhin gehört die Couch jetzt abends wieder den Großen.
Ringel-gehäkelt-Schraubglas-Stiftebecher01
Weiterlesen