Bruno der Bär

Vor kurzem rief Judith vom Blog Judithhäkelt auf Instagram dazu auf sich als Testhäklerin für „Bruno, den Bär“ zu bewerben. Oh, darauf hatte ich Lust! So ein kleines süßes Projekt kam mir letzte Woche genau richtig und eine Anleitung wollte ich immer schon mal testen. Das Glück war mir hold und Judith, deren Blog ich schon seit Jahren gern verfolge, wählte mich als Testhäklerin. Also Wolle rausgekramt und Bruno wuchs unter meinen Händen zu einem knuffigen, fast schon nostalgisch anmutendem Bär heran.
Teddy-Amigurumi-Bruno04
Weiterlesen

Advertisements

5-Minuten-Collage Winter

Huhu, es gibt mich noch. Hatte es mich doch gesundheitlich etwas dahingerafft. Nun bin ich wieder auf dem aufsteigenden Ast und fange mit einem kleinen Projekt an. Frau Rösi hat auch in diesem Jahr wieder zu einer 5-Minuten-Collage aufgerufen. Das Besondere ist, dass es keine Farbcollage ist, sondern eine Jahreszeiten-Collage werden soll. Also entweder Farben, Gegenstände oder was dir sonst so zu dem Thema einfällt. Das finde ich eine interessante Idee und bin gern wieder mit dabei. Hier mein Winterbild:

Collage2018-WinterKuschelige, warme Materialien, helles Holz und eine Christrose sind für mich die perfekten Dekobegleiter im Winter. Die Stulpen halten mich schön warm und auf dem Untersetzer, der übrigens von Karin in unserem Adventskalender war, gehört eine Kanne Tee. Dann kann man in der kuscheligen Höhle zu Hause den Winter überstehen, häkeln, nähen und stricken. Die Schale aus Zirbelholz ist übrigens ein ganz aktuelles Geschenk, da wir Nachbars Kater und die Hasen während des Urlaubs gepflegt haben. Die Späne duften ganz wunderbar nach Holz. Das kleine Winterhäschen habe ich nach dieser Anleitung gehäkelt und es fühlt sich ganz wohl bei uns auf der Couch.

Damit gehe ich zu Rösis 5-Minuten-Collage, die Winteredition.

Senfgelb und grau – ein kuscheliger Winterloop

Ich bin dieses Jahr im Loopfieber. Erst der gehäkelte, naturfarbene mit passenden Stulpen, dann der genähte aus Jersey, auch mit passenden Stulpen und jetzt ein senfgelb-grauer mit – ja genau – passenden Stulpen. Die Stulpen habe ich schon letztes Jahr hier vorgestellt und ich musste feststellen, dass ich gern noch einen passenden Loop dazu hätte. Der Hauptgrund ist mein gelber Lederrock, den ich dieses Jahr besonders gern trage. (PS: Sehe gerade, das habe ich letztes Jahr auch schon behauptet. Ist wohl ein Dauerbrenner bei mir.) Zusammen mit grauem Pullover, Strumpfhose und Stiefeln fühle ich mich so wohl darin, dass ich dieses Winteroutfit noch mit dem passenden kuscheligen Loop ergänzen wollte. Da ich sowieso so ein Tuch-, Schal- und Loopträger bin, war es nur eine Frage der Zeit bis ich mir das farblich passende Accessoire zu meinem Sonnenschein-Röckchen häkelte.
Loop-im-Muschelmuster-gehäkelt-senfgelb-grau-Merinowolle06 Weiterlesen

Jemandem eine kleine Freude machen

Das genau war meine Januaraufgabe, die Starky mir gestellt hat. Jeden Monat kann ich ein Los aus meinem Glas nehmen und eine Aufgabe erfüllen. Die Aufgabe, jemandem eine Freude zu machen, fiel mir nicht schwer. Die Idee hatte ich praktisch schon vor dem Losöffnen. Meine Kolleginnen sollten wieder einen Jahresanfangs-Glücksbringer bekommen. Also habe ich wieder mal Glückspilze gehäkelt. Dieses Mal welche, die ganz besonders schön glitzern. Ein bisschen Glamour schadet ja wohl auch im Alltag nicht. Dazu gab es noch einen Silvesterglückskeks, der auch schön funkelt. Alles verpackt in Brottüten, die ich mit Stempeln verziert habe.
Glückspilze04 Weiterlesen

Melierter Loop mit passenden Stulpen

Wer mich kennt, weiß, ich liebe Stulpen. Den ganzen Winter trage ich welche und kann nicht genug davon haben. Am liebsten in allen Farben und verschiedenen Styles, genäht oder gehäkelt. Manchmal will ich auch noch einen Loop dazu haben und manchmal sogar noch eine Mütze. Habe schon hier und hier und hier davon berichtet.  Im heutigen Fall habe ich mir zu den Stulpen einen Loop gehäkelt. (Anm. der Redaktion: Bisschen fertig sehe ich ja aus auf dem Foto nach einer durchtanzten Nacht, aber so ganz ohne Foto mag ich das auch nicht zeigen. Egal, achtet einfach auf den wunderschönen Zierapfel im Hintergrund!)
Loop_Stulpen_gehäkelt09
Weiterlesen

Fröhliche Ringel für einen Stiftebecher

In Mecklenburg-Vorpommern hat gestern die Schule wieder angefangen. Was war das gestern Abend wieder für eine Aufregung. „Mama, Elternabend ist dann und dann“, „Ich brauche Einschlagfolie“, „und ich ein Passbild fürs Schülerticket“. Unterschriften en masse, Spind bestellen, Schülerticket zusammenkleben. Ich könnte die Aufzählung noch lange weiterführen. Wer Kinder hat, kennt das. Ja, der Alltag hat uns dann wieder. Da schaut man doch ein bisschen wehmütig auf die gemütlichen Ferienwochen. Trotzdem auch wieder gut, wenn die Faulenzerei ein Ende hat und Struktur im Tag ist. Immerhin gehört die Couch jetzt abends wieder den Großen.
Ringel-gehäkelt-Schraubglas-Stiftebecher01
Weiterlesen

Boho-Häkel-Clutch in schwarz-weiß

Am vergangenen Samstag hatte unsere Firma zu einem Sommerfest geladen. Das ist immer ein Highlight und abseits des Büroalltags hat man die Gelegenheit mit lieben Kollegen zu quatschen, zu lachen und zu tanzen. Den Abend zuvor überlegte ich noch, welche Tasche ich zu meinem Outfit nehmen sollte und beschloss kurzerhand, mir noch eine Clutch zu häkeln. Hatte mal wieder nicht das Passende! Mit dem Hoooked Zpagetti Garn kommt frau da zügig zum Ergebnis; zwei (ich glaube, es waren doch 3) Folgen „breaking bad“ später und ich hielt meine fertige Tasche in der Hand. Ich liebe solche Blitz-DIYs.
Clutch-Textilgarn_09
Weiterlesen

1970er Jahre Retro – Einkaufsnetz

Ich stehe derzeit auf selbstgemachte Einkaufsbeutel. Habe ich doch gerade einen bei Antetanni ertauscht. Als erfahrene Einkäuferin einer Familie weiß ich, dass man mit einem Beutel nicht weit kommt. Da braucht man für den Wochenendeinkauf schon ein paar mehr Exemplare. Die können auch schön bunt, fröhlich und ganz unterschiedlich sein. Ich habe mir daher mal wieder ein Einkaufsnetz gehäkelt.
Haekelnetz_Einkaufstasche_06
Weiterlesen