Heißluftballon-Vasen

Für unser kleines Familientreffen am Wochenende habe ich auch ein wenig gebastelt. Ich hatte auf Instagram bei oxanajr so süße Heißluftballon-Väschen gesehen und wollte auch welche als Tischdeko haben. Ich hatte keine Papier-Pompons und musste daher ein wenig improvisieren. Hier also meine Interpretation von dieser tollen Idee.
Heißballon-Blumendeko02 Weiterlesen

Eier-Beanie für Ostern

Dieses Jahr ist es doch ein wenig anders zu Ostern. Keine Familientreffen, kein Osterbrunch und keine große Tafel mit lieben Menschen. Wir werden das eine oder andere Telefonat mehr führen als sonst, es uns zu viert gemütlich machen und auch ein wenig Osterdeko auftischen. Schon länger wollte ich ein paar klassische Eier-Beanies nähen. Ich fand keine Anleitung im Netz und tüftelte ein wenig bis ich ein süßes Eiermützchen im Beaniestyle entworfen hatte. Natürlich teile ich die Idee gern mit euch und lade euch herzlich ein auch ein paar Mützchen zu nähen und sie eventuell mit der virtuellen Welt zu teilen. #eierbeanie2020
Eierbeanie_genäht_Jersey17 Weiterlesen

Sektkorken-Winterwald

Ich habe dieses Jahr nicht so viel zu Weihnachten gebastelt. Zu groß sind einfach noch die Vorräte an Weihnachtsdeko aus vergangenen Jahren. Aber als ich die kleinen süßen Tannenbaum-Sektkorken bei @geblümlich gesehen hatte, wusste ich, ich muss auch einen Teil meines schier unerschöpflichen Vorrats an Sektkorken in weihnachtliche Deko hüllen. Es sollte ein kleiner Winterwald entstehen, der sich auf dem Regal breit macht. Wenn wir schon keinen Schnee hier oben im Norden haben, dann wenigstens als kleines feines DIY zum sich erfreuen.
Weihnachtswald-Sektkorken-01 Weiterlesen

Orientalische Linsensuppe

November ist Suppenzeit und wenn das Wetter so grau und schmuddelig ist, braucht man eine magen- und seelenwärmende Suppe, gern würzig, scharf und ein bisschen fruchtig. Wenn es dann auch noch vegetarisch / vegan mit orientalischem Touch sein soll, bist du hier gerade richtig. Also, lass deinen fliegenden Teppich auf Standby geschaltet und lass dich inspirieren von einer orientalischen Linsensuppe mit Paprika, Tomate und Gewürzen aus 1001 Nacht.
orientalische_Linsensuppe06 Weiterlesen

Vasen, Teelichter und Wimpelketten aus Jeans – ein Hosenupcycling

Als der Teenagersohn mal wieder eine Jeans beim Pausenfußball zerschreddert hatte, drohte ich ihm an: „Wenn du Jugendweihe hast, mache ich die Deko aus all deinen kaputten Hosen.“ Tja, nun war es soweit. Letztes Wochenende wurde der „Kleine“ in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen, wie es so schön heißt. Natürlich habe ich mein Versprechen eingehalten und die Deko aus seinen alten Hosen genäht. Erstens fand ich die Idee gut zu einer Jungsparty auch etwas jungenhaftere Deko zu basteln und zweitens wurden so alte Jeans wiederverwertet, was den Nachhaltigkeitsgedanken stärkt. Wer braucht denn bitte neue Deko aus Papier oder noch schlimmer Plastik, wenn man die Zutaten bereits zu Hause hat und alte Ressourcen dafür verwenden kann.
Deko_Jeans_Vase_Teelichter_Wimpel_Upcycling01 Weiterlesen

Celebrate 2019!

Ach, was habe ich herrlich gegammelt die letzten Tage. Müßiggang de luxe sage ich nur. Resteessen, Couching bis der Hintern brannte und ein bisschen stricken. Aber nur, wenn ich wirklich Lust dazu hatte. Aber nu reicht es auch. Ich freue mich auf die morgige Silvesterparty und habe dann doch noch ein bisschen gebastelt. Das meiste hatte ich von den letzten Jahren noch in der Silvesterkiste. Das wird wieder verwendet, Upcycling sozusagen. Wäre doch auch zu schade, die selbstgezwirbelten Girlanden, die restlichen Glückskekse und die gestanzten Sterne und Banner nach nur einem Mal dem Müll zuzuführen. Wer nicht mehr genau weiß, was ich alles so gemacht habe (und das werden die meisten von euch sein – wer kann sich denn merken, wer wann was gemacht hat – also ich nicht) gibt es hier einen Link zum letzten Jahr, und hier gleich noch einer und noch einer.

Hier und da musste die Jahreszahl ausgetauscht werden. Gut, dass ich mir den Link für das „Celebrate 2019“ Banner auf Pinterest gemerkt habe. Da findest du sowieso so einige meiner Ideen wieder. Schau doch mal rein.

 

Weiterlesen

Schraubgläser – zart umhäkelt

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Ich habe schon gefühlt tausend Windlichter gehäkelt und wenn ich dann zum Start der Draussen-Saison eins oder zwei brauche, sind die alle verschwunden. ALLE! Entweder verschenkt, auf dem Boden verschollen, bei der Sonntagsstöberei verkauft, verrottet, weg. Ich glaube, ein Teil davon bekommt Beine und erobert die Welt. Na, es gibt Schlimmeres und gerade wenn der Liebste mal wieder den Zeigefinger hebt, dass der Schuppen leichten Schraubglas-Overload hat, juckt es mir gleich in den Fingern und ich greife zu Häkelnadel und Garn. Gern nehme ich dafür ganz gerade Gläser. Da kommen die Muster gut zur Geltung und man muss sich nicht so mit Zu- oder Abnahmen abquälen. Also Gurkengläser rausgeholt und losgelegt.Teelichter-gehäkelt-Schraubglas-Upcycling06
Weiterlesen

Eiermützen und ein Körbchen dazu

Zauberfrieda vom Blog kleine Zauberwerke hatte zu einer kleinen Osterparty aufgerufen. Wer Lust hat, konnte ein österliches DIY vorbereiten, ihr ein Bild davon schicken und dann wurden die Geschenke heute untereinander verlost. Ich verrate natürlich nicht, wo meins hingeht und bin schon ganz gespannt, was ich bekomme. Da war ich mal wieder ganz spontan dabei, überlegte, was ich da so machen könnte und kam bei Pinterest auf ein paar zauberhafte Eiermützen. Wie süß, kreischte ich gleich! Sie erinnerten mich an die Babymützen meiner Kinder und waren für kleine Jerseyreste super geeignet. Davon sammelte sich in letzter Zeit dank meiner Nählust doch so einiges an. Da ich ein Fan von Sets auf dem Frühstückstisch bin, (guckst du hier) gab es gleich noch ein passendes Brotkörchen dazu.
Ostern_Eierwärmer-Körbchen-Jersey14 Weiterlesen

5-Minuten-Collage Winter

Huhu, es gibt mich noch. Hatte es mich doch gesundheitlich etwas dahingerafft. Nun bin ich wieder auf dem aufsteigenden Ast und fange mit einem kleinen Projekt an. Frau Rösi hat auch in diesem Jahr wieder zu einer 5-Minuten-Collage aufgerufen. Das Besondere ist, dass es keine Farbcollage ist, sondern eine Jahreszeiten-Collage werden soll. Also entweder Farben, Gegenstände oder was dir sonst so zu dem Thema einfällt. Das finde ich eine interessante Idee und bin gern wieder mit dabei. Hier mein Winterbild:

Collage2018-WinterKuschelige, warme Materialien, helles Holz und eine Christrose sind für mich die perfekten Dekobegleiter im Winter. Die Stulpen halten mich schön warm und auf dem Untersetzer, der übrigens von Karin in unserem Adventskalender war, gehört eine Kanne Tee. Dann kann man in der kuscheligen Höhle zu Hause den Winter überstehen, häkeln, nähen und stricken. Die Schale aus Zirbelholz ist übrigens ein ganz aktuelles Geschenk, da wir Nachbars Kater und die Hasen während des Urlaubs gepflegt haben. Die Späne duften ganz wunderbar nach Holz. Das kleine Winterhäschen habe ich nach dieser Anleitung gehäkelt und es fühlt sich ganz wohl bei uns auf der Couch.

Damit gehe ich zu Rösis 5-Minuten-Collage, die Winteredition.