Frühstück im Häkellook*

*dieser Beitrag enthält Werbung

Von meiner Häkeltasche, ich berichtete hier davon, war noch ein gute halbe Bolle in graumeliert übrig und mit einer Kontrastfarbe in einem wunderschönen Himbeerrot legte ich los. Zunächst entstand ein kleines Körbchen daraus. Das Teenagermädchen wird flügge und zog zu einer Ferienfahrt nach England. Für die Gastmama dort wurden ein paar heimische Spezialitäten gekauft. „Mama, hast du ein Körbchen dafür?“ Nein, hatte ich nicht, aber ich könnte noch schnell eins häkeln. Einer der Vorteile von Zpagetti-Garn. Es geht so unheimlich schnell. Also flugs die Häkelnadel Nr. 8 gezückt und ein rundes Körbchen gehäkelt.
img_4987 Weiterlesen

# blogger at work in Hamburg

Merle vom blog Frau Masulzke fragte mich vor einiger Zeit, ob ich nicht Lust hätte zur Bloggerkonferenz nach Hamburg zu kommen. Ja, warum eigentlich nicht? Angemeldet und weiter ging es im Alltags- und im Bloggerleben. Dieses Wochenende war es nun soweit. Visitenkarten sollte man bei so etwas haben, daher schnell welche bei MOO bestellt – sind irgendwie in bei Bloggern und los ging es. Halt, vielleicht noch ein bisschen aufhübschen. Ich habe mich für mein geliebtes Küchengarn und eine Holzperle entschieden. Das passt zu mir. Dazu der Slogan: handgemacht, hausgemacht & meer

Samstag früh um 6:00 Uhr aufgestanden und um kurz nach 7:00 Uhr losgefahren. Nicht gerade die üblichen Zeiten für Samstage. Trotzdem voller Energie und auch ein bisschen aufgeregt kam ich pünktlich (bei mir fast ungewöhnlich) in der Location Mindspace in Hamburg an.
IMG_6228 Weiterlesen

Kissenparade und die Kunst einen Reißverschluss einzunähen

Mit der neuen Lümmelcouch wurde es Zeit, die Kissen zu erneuern. Die alten ausgenudelten Dinger passten weder farblich und besonders schön waren sie auch nicht mehr. Hier musste unbedingt neuer Schwung reingebracht werden. Na, da schwingen wir uns doch gleich rüber zur Nähmaschine und schauen nach, was wir brauchen. Ich wollte Kissen mit grafischen Mustern und bei Stoff und Stil war eine kleine Kollektion schnell bestellt. Reißverschlüsse auch noch dazu. Da schwöre ich ja auf die Endlosvarianten vom  Nähkaufhaus. Dann  flackerte das grandiose e-book von bernina zum Thema „nahtverdeckten Reißverschluss einnähen“ über den Bildschirm und ich wußte, genauso mache ich das auch.
IMG_6067 Weiterlesen

7-Sachen-Sonntag

Auf den 7-Sachen-Sonntag hatte ich heute wieder Lust und hatte doch etwas Mühe mich auf 7 Dinge zu begrenzen, die ich mit den Händen gemacht habe. Hier nun die Auswahl. Zuerst habe ich mich der Wäsche gewidmet. Die Übernachtgare im Wohnzimmer bekommt ihr immer gut. Pupstrocken kann ich sie noch vor dem Frühstück abnehmen. Hat der Bengel nicht schon wieder ein Loch in der Büx! Zu viel Fußball in der Hofpause.

Weiterlesen

Quinoa-Gemüseauflauf und Fakeklopse

Der Liebste rief am Freitag leicht verstört an, weil kein Fleisch auf dem Einkaufszettel stand. „Es gibt am Sonntag vegetarisch!“ meine Antwort. Hoffnungsvolle Frage: „Und am Samstag?“ „Essen wir Kohlrouladen bei deiner Mutter!“ Hörbares Aufatmen am anderen Ende. Ein Tag Fleisch, ein Tag kein Fleisch heißt der Kompromiss beim Projekt “Bewußte Ernährung“ in den nächsten Wochen. Nachdem wir also die leckeren Kohlrouladen bei Schwiegermama genossen hatten, kochte ich am Sonntag vegetarisch. Das Prinzesschen wünschte sich einen Quinoa-Auflauf. Passt perfekt! Check! Schon länger wollte ich Getreidebratlinge machen. Rezeptideen durchstöbert, Zutaten sogar alle zu Hause gehabt. Check! Eigentlich hatte ich nicht so wirklich geplant einen Blogbeitrag darüber zu machen. Da es aber wirklich lecker war, teile ich es gern mit euch.
IMG_5906 Weiterlesen

#5-Minutencollage März

Zu der ersten Märzsonne gesellt sich bei Rösis Monatscollage ein sonniges Thema. Von Gelb zu Orange sollen wieder Gegenstände in 5 Minuten zusammengesammelt und von oben fotografiert werden. Da die Küche so einiges an diesen Farben bereit hält, war diese Aufgabe wirklich schnell erledigt. Für euch wieder 2 Suchbilder, wo 3 Unterschiede zu finden sind:IMG_5784IMG_5786
Zu dem Thema Farbübergänge von Gelb zu Orange möchte ich euch noch eine Tulpe in dieser Farbkombi zeigen. Geht es noch perfekter? Ich finde nicht!IMG_5809
Wünsche euch eine schöne Frühlingswoche!

Handy, Hefter, Handtasche*

*Beitrag enthält Werbung
Ein paar Mal habe ich euch schon meine Ergebnisse mit Textilgarn vorgestellt. Ich bin einfach von der Optik und Haptik der gehäkelten Objekte begeistert. Zudem kommt man bei Garnstärken von 120 m auf 850 g und Häkelhaken Nr. 10 – 12 schnell auf ein tolles Ergebnis. Taschen, Wohnaccessoires, ja sogar Sitzmöbel oder Teppiche kann man aus Textilgarn fertigen. Wenn du Fan von diesem tollen Material bist, stößt du unweigerlich auf Hoooked. Wenn du einmal da gelandet bist, hängst du am Haken! Ich bin sicher, dir geht es dann wie mir und du kannst dich nicht entscheiden, welche von den vielen schönen Farben du erwerben möchtest. Dann bestellst du – wie ich – all diese wunderbaren Nuancen und wenn du dann noch ein Zettelchen einer Mitarbeiterin mit der Bestätigung: „Schöne Farben!“ findest, freust du dich umso mehr über  Zpagetti & Co. Nur etwas schwierig, die riesigen Pakete am Liebsten vorbei zu schmuggeln. Da kannst du dann nicht behaupten: „Ach, nur ein bisschen Wolle!“
img_5335
Weiterlesen

Fasten, Fisch und Fenchel

Die Fastenzeit hat letzten Mittwoch begonnen. Adventsnaschereien, Weihnachtsvöllerei  und zu guter Letzt die Faschingsberliner haben ihre Spuren hinterlassen. Deftiges Essen, Schokolade in nicht gerade homöopathischen Mengen und abends noch die fette Salamistulle helfen mir zwar gegen winterliche Kälte und Dunkelheit, machen aber auch ein bisschen träge und die Jeans zwickt dann auch schon mal hier und da. Jetzt wo die Sonne etwas höher steht, der Vitamin-D Spiegel und damit auch die Stimmung wieder etwas höher steigen, hat man wieder mehr Schwung. Es ist wieder einmal an der Zeit, die Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Die Fastenzeit ist da doch ein guter Startschuß. Hier geht es mir gar nicht um den dogmatischen Verzicht von bestimmten Lebensmitteln oder um „3 kg in 5 Tagen!“, sondern darum, sich die nächsten 40 Tage besonders bewusst und gesund zu ernähren. Bewusst heißt für mich in dem Fall, weniger Fleisch, weniger Zucker und weniger Weißmehl.

img_5742 Weiterlesen