#5-Minutencollage März

Zu der ersten Märzsonne gesellt sich bei Rösis Monatscollage ein sonniges Thema. Von Gelb zu Orange sollen wieder Gegenstände in 5 Minuten zusammengesammelt und von oben fotografiert werden. Da die Küche so einiges an diesen Farben bereit hält, war diese Aufgabe wirklich schnell erledigt. Für euch wieder 2 Suchbilder, wo 3 Unterschiede zu finden sind:IMG_5784IMG_5786
Zu dem Thema Farbübergänge von Gelb zu Orange möchte ich euch noch eine Tulpe in dieser Farbkombi zeigen. Geht es noch perfekter? Ich finde nicht!IMG_5809
Wünsche euch eine schöne Frühlingswoche!

#5minutencollage – Februar

Zack ist Februar und am ersten Montag des Monates startet wieder die #5minutencollage von Rösi. Die Januarvariante von Weiß zu Schwarz erschien mir recht einfach zu realisieren und schnell waren die Gegenstände zusammen gesammelt. Für den Februar heißt es: von Weiß zu Gelb. Puh, finde ich da was? Gelb ist in unserem Haushalt praktisch nicht vorhanden. Lediglich ein quietschegelbes Entchen treibt sich noch auf dem Badewannenrand rum. Als ich dann am Samstag beim gemütlichen Frühstück den Blick so schweifen ließ, fiel mir auf, wie viel Gelb doch auf dem Frühstückstisch steht. Butter, Käse, Bananen, O-Saft und gekochtes Ei. Mit ein paar Wäscheklammern, einem Buch aus dem Regal und Wolle waren die Gegenstände für die #5minutencollage wirklich in dieser Zeit zusammen gesammelt.
img_4976
Weil euch beim letzen Mal das Suchbild so viel Spaß gemacht hat, gibt es wieder eins. Drei Dinge habe ich verändert. Mal schauen, ob ihr es schnell rausbekommt. Dieses Mal ist es hoffentlich ein bisschen schwerer. Also wer mitraten will, nicht in die Kommentare schauen.
img_4978
Fotografieren durfte ich dann so lange, bis Sohnemann seinen O-Saft wiederhaben wollte 🙂 .

Verlinkt mir Rösis #5minutencollage im Februar

#5minutencollage

Über die unermüdliche Antetanni, die ihre Netzentdeckungen gern mit uns teilt, bin ich zu Rösi‘ Linkparty #5minutencollage gekommen.

Rösi erklärt das ganz wunderbar wie folgt: „Dabei geht es darum, 5 Minuten durchs Daheim zu streifen und alle möglichen kleineren Gegenstände passend zu einer Farbe zusammen zu suchen und zu einer „3D“-Collage zu legen. Ein Sammelsurium an Formen, Geschichten, vielleicht auch Inspirationen. Da findet sich etwas aus dem Kinderzimmer neben einer Wäscheklammer aus dem Keller und einer Blüte aus dem Garten oder… Das Ganze fotografierst du senkrecht von oben.“ (Zitat: http://roesis.blogspot.co.at/p/5-minuten-collage.html)

Wußtest du es schon? Ich liebe Collagen. In Zeitschriften kann ich mir stundenlang Seiten anschauen, wo Gegenstände zu einer Farbe abgebildet sind. Da lese ich mir auch die Beschreibung einer knallgelben Küchenmaschine bis zu Ende durch. Hier habe ich die Möglichkeit, jeden Monat selber eine Collage zu gestalten. Der Januar startet zwar etwas farbbefreit, aber stylisch. Farblos will mir hier nicht so recht über die Lippen Tastatur gehen. Es geht darum, die Farbübergänge von schwarz zu weiß darzustellen. Na, da findet sich doch so manch feiner Gegenstand in den unendlichen Weiten meines Zuhauses. Hier mein Sammelsurium von schwarz zu weiß:
img_4541

Weiterlesen