#5-Minuten-Collage Juli

Na, erkennt ihr eine Regelmäßigkeit bei mir? Immer auf den letzten Drücker! Und ich sage euch, nicht nur bei der #5-Minuten-Collage. Trotzdem bin ich stolz, es bis hier her jeden Monat in diesem Jahr geschafft zu haben. Letztlich kommt es doch darauf an, oder? Jetzt nicht lang schnacken, los geht es. Natürlich wieder als Suchbild. Ich finde, dieses Mal ist es schon ein Mü schwerer. Mal sehen, wer es rausbekommt.
IMG_0533IMG_0536
Die Gegenstände umfassen meine Lieblingsstoffschere, ein Glücksbuch, dass mit in den Urlaub muss, Nagellacke aus dem Mädchenzimmer, der Deckel von der einzigen Fertigtomatensauce, die ich mag, Blümchen aus dem Garten, eine Lieblingsbluse und dass müsst ihr doch zugeben, ziemlich coole High-Heels. Ans Herz gewachsen ist mir auch das kleine Täschchen von Antetanni aus einem Tauschgeschäft im Winter. Stifte, Eisbereiter, ein gepunkteter Briefumschlag und ein Kühlakku ergänzen den Farbreigen von lila zu blau.

Damit gehe ich zu Rösis #5Minutencollage und bin dann mal weg für die nächsten 2-3 Wochen. Die analoge Welt braucht all meine Sinne und Aufmerksamkeit für die schönste Zeit des Jahres – URLAUB! Bis bald!

 

#5 Minutencollage Juni

Ich bin ja so stolz! Habe ich doch nicht gerade die olle Steuererklärung fertig gemacht. Ja, ich weiß, eigentlich wieder mal zu spät, aber doch dieses Jahr ganz besonders früh für meine Verhältnisse. Damit ich bei Rösis Linkparty nicht zu spät bin und der Rechner eh noch glüht, jumpe ich da auch gleich noch hin. Bilder sind ein Glück im Kasten. Bei dem Waschküchenwetter wäre das heute nichts mehr geworden.

Natürlich wieder als Suchbild mit 3 Änderungen. Ihr schafft das bestimmt auch diesen Monat wieder mit Leichtigkeit.

5-minuten-collage-juni15-minuten-collage-juni2

Ich mag all die Pink- und Lilatöne sehr gern. Sie sind so schön sommerlich. Daher finde ich immer etwas zu dem Thema. Schönes Wochenende, wenn auch richtig schlechtes Wetter angesagt ist. Wir machen das Beste draus, oder?

#5-Minutencollage im Mai

So, wieder mal auf den letzten Drücker, aber gerade noch rechtzeitig kommt hier die 5-Minuten-Collage, die Rösi ins Leben gerufen hat. Für Mai heißt es, den Farbwechsel von rot zu pink mit Gegenständen nachzustellen, die man in 5 Minuten zusammen gesammelt hat. Ich mag ja kräftige Rottöne, daher war das nicht so schwer für mich. Natürlich bekommt ihr wieder ein Suchbild auf dem 3 Unterschiede zu finden sind.
IMG_7284
Die Nagellacke habe ich beim Teenager-Mädchen eingesammelt. Die pinke Fleecejacke habe ich schon zig Jahre. Ich liebe sie einfach und sie muss überall mit. Links oben ist unser aktuelles Klobuch „Ich guck mal, ob du in der Küche liegst“. Das ist schon das 3. Buch aus der Reihe „SMS von gestern Nacht“. Echt lustig und ein wenig skurril, was die Leute nachts per Handy schreiben.

So, hier nun das 2. Foto zum fröhlichen Mitraten:
IMG_7283
Rösi, wie versprochen, habe ich es noch geschafft! Mal schauen, was bei der Linkparty noch so für ein Farbenrausch zu finden ist.

#Monatscollage April

Kinder, wie die Zeit vergeht. Habe ich doch fast den Termin für Frau Rösis #Monatscollage verpasst. Der April flog wieder mal an mir vorbei, ich muss mir einfach weniger vornehmen. Dieses Wochenende habe ich gleich damit angefangen. Ein entspannter Tag mit etwas Kochen, Backen und Gartenarbeit war angesagt. Ein bisschen gehäkelt habe ich auch noch. Alles ganz gemütlich hinter einander weg. Nach dem Frühstück habe ich meine Gegenstände für die Monatscollage zusammengesucht.
monatscollage-april1
Die Vase hat meine Tochter im Töpferkurs gemacht, die steht immer in meiner Küche. Die Topflappen hat die Großtante einer Kollegin für mich gehäkelt. Die halte ich in Ehren. Das Olivenbuch habe ich schon ewig. Eine gute Gelegenheit mal wieder hinein zu schauen. Der Rest ist in der Küche, Arbeitszimmer und Bad zusammengeklaubt. Meine gepunkteten Eierbecher mag ich übrigens auch sehr gern. Allerdings sind sie schon etwas angeschlagen. Habe da irgendwie Talent zu. Wie immer gibt es wieder ein Suchbild bei mir. 3 Änderungen von einem Bild zum anderen. Hoffe, es ist ordentlich knifflig dieses Mal.
monatscollage-april2
Wünsche euch noch ein entspanntes Wochenende und verlinke mich gleich noch bei Frau Rösi und beim Samstagsplausch.

#5-Minutencollage März

Zu der ersten Märzsonne gesellt sich bei Rösis Monatscollage ein sonniges Thema. Von Gelb zu Orange sollen wieder Gegenstände in 5 Minuten zusammengesammelt und von oben fotografiert werden. Da die Küche so einiges an diesen Farben bereit hält, war diese Aufgabe wirklich schnell erledigt. Für euch wieder 2 Suchbilder, wo 3 Unterschiede zu finden sind:IMG_5784IMG_5786
Zu dem Thema Farbübergänge von Gelb zu Orange möchte ich euch noch eine Tulpe in dieser Farbkombi zeigen. Geht es noch perfekter? Ich finde nicht!IMG_5809
Wünsche euch eine schöne Frühlingswoche!

#5minutencollage – Februar

Zack ist Februar und am ersten Montag des Monates startet wieder die #5minutencollage von Rösi. Die Januarvariante von Weiß zu Schwarz erschien mir recht einfach zu realisieren und schnell waren die Gegenstände zusammen gesammelt. Für den Februar heißt es: von Weiß zu Gelb. Puh, finde ich da was? Gelb ist in unserem Haushalt praktisch nicht vorhanden. Lediglich ein quietschegelbes Entchen treibt sich noch auf dem Badewannenrand rum. Als ich dann am Samstag beim gemütlichen Frühstück den Blick so schweifen ließ, fiel mir auf, wie viel Gelb doch auf dem Frühstückstisch steht. Butter, Käse, Bananen, O-Saft und gekochtes Ei. Mit ein paar Wäscheklammern, einem Buch aus dem Regal und Wolle waren die Gegenstände für die #5minutencollage wirklich in dieser Zeit zusammen gesammelt.
img_4976
Weil euch beim letzen Mal das Suchbild so viel Spaß gemacht hat, gibt es wieder eins. Drei Dinge habe ich verändert. Mal schauen, ob ihr es schnell rausbekommt. Dieses Mal ist es hoffentlich ein bisschen schwerer. Also wer mitraten will, nicht in die Kommentare schauen.
img_4978
Fotografieren durfte ich dann so lange, bis Sohnemann seinen O-Saft wiederhaben wollte 🙂 .

Verlinkt mir Rösis #5minutencollage im Februar

#5minutencollage

Über die unermüdliche Antetanni, die ihre Netzentdeckungen gern mit uns teilt, bin ich zu Rösi‘ Linkparty #5minutencollage gekommen.

Rösi erklärt das ganz wunderbar wie folgt: „Dabei geht es darum, 5 Minuten durchs Daheim zu streifen und alle möglichen kleineren Gegenstände passend zu einer Farbe zusammen zu suchen und zu einer „3D“-Collage zu legen. Ein Sammelsurium an Formen, Geschichten, vielleicht auch Inspirationen. Da findet sich etwas aus dem Kinderzimmer neben einer Wäscheklammer aus dem Keller und einer Blüte aus dem Garten oder… Das Ganze fotografierst du senkrecht von oben.“ (Zitat: http://roesis.blogspot.co.at/p/5-minuten-collage.html)

Wußtest du es schon? Ich liebe Collagen. In Zeitschriften kann ich mir stundenlang Seiten anschauen, wo Gegenstände zu einer Farbe abgebildet sind. Da lese ich mir auch die Beschreibung einer knallgelben Küchenmaschine bis zu Ende durch. Hier habe ich die Möglichkeit, jeden Monat selber eine Collage zu gestalten. Der Januar startet zwar etwas farbbefreit, aber stylisch. Farblos will mir hier nicht so recht über die Lippen Tastatur gehen. Es geht darum, die Farbübergänge von schwarz zu weiß darzustellen. Na, da findet sich doch so manch feiner Gegenstand in den unendlichen Weiten meines Zuhauses. Hier mein Sammelsurium von schwarz zu weiß:
img_4541

Weiterlesen