Frühlingsfrisches Grannykissen

Heute möchte ich euch eines meiner letzten Projekte vorstellen. Zu meiner Grannydecke, die ich euch schon letzten Sommer hier vorgestellt habe, gesellt sich aus den Resten der Wolle noch ein Kissen. Ich sage euch: Einmal Grannys – immer Grannys! Nichts ist entspannender als bunte Vierecke zu häkeln. Lediglich das leidige Fädenvernähen trübt den Häkelgenuss, wie ich mich da immer nur wiederholen kann. 😉

Weiterlesen

Farbe bekennen – die Zweite

Schon vor 5 Monaten berichtete ich über mein Granny-Square-Decke, die aus 198 Vierecken besteht. Mir geht es da, wie den meisten Freunden des Häkelhakens, es ist nicht das Häkeln an sich ein Problem. Das geht flott von der Hand, Abend für Abend wächst der Stapel an Grannys und ehe man es sich versieht, sind alle Teile fertig gehäkelt. Aber dann heißt es, Fäden vernähen und da beginnt der Horror. Immerhin habe ich mich gezwungen, sofort nach dem Häkeln von 6 Grannys  die Fäden zu vernähen. Leider habe ich die Endfäden dran gelassen in der irrigen Annahme, die häkle ich beim Verbinden der Teile mit ein. Dem war nicht so, also hieß es 198 Fäden zu vernähen. Mit der Technik: „Wir denken jetzt gar nicht drüber nach, sondern legen einfach los!“ ging es dann doch mehr oder weniger gut. Natürlich nicht ohne zwischendurch zu zählen, wie viele Grannys noch zum Vernähen übrig sind, zu stöhnen und dann doch weiterzumachen.

IMG_2496

IMG_2497 IMG_2498 IMG_2500

Das Zusammenhäkeln war dann nicht mehr dramatisch. Klar hatte man immer einen Klumpen Decke auf dem Schoß, der hier und da mal runter rutschte, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Schließlich ging es dem Ende zu und der Erfolg war in Reichweite.

IMG_2499

TATA! Da ist sie, mein gutes Stück. Da ich ja nichts so entspannend finde, als in der Mittagszeit mit einer schönen Zeitschrift im Garten zu liegen, wurde die Decke gleich auf der Liege drapiert um genau dieses zu tun.

IMG_3106

IMG_3107

Ja, da gesellt sich doch gleich jemand auf seiner Liege dazu. Ist es nicht einfach herrlich, an einem Sommertag im Schatten zu liegen und in die Schäfchenwolken zu schauen? Ich hoffe, Ihr habt auch ein entspanntes Wochenende gehabt!

IMG_3108 IMG_3109 IMG_3110 IMG_3111

Farbe bekennen!

Ich bin immer wieder begeistert von Einrichtungen in pudrig sanften Tönen, die „weiß“ in den verschiedensten Nuancen als Grundfarbe benutzen und mit nur wenig Farbe Highlights schaffen. Gern kombiniert mit Vintagemöbeln und -gegenständen sieht alles elegant und wie aus einem Guß aus.

Ich aber bekenne mich zu Farbe! Meine Villa Kunterbunt braucht rosa, apfelgrün, graublau, helllila, stahlblau, pistazie, natur, rot und auch ein bisschen pink. Damit sind wir schon bei dem eigentlichen Projekt: Ich glaube, jeder Häkelfan landet irgendwann bei Granny Squares. Als ich bei Drops_Design diese Decke entdeckte, war es um mich geschehen. Meine Farben, mein Muster, mein Style, meins, meins, meins! Selten, dass ich etwas genau nach Anleitung mache, aber dieses Mal bin ich überzeugt, dass es genau so werden soll!

Eigentlich wollte ich die Decke erst nach Vollendung vorstellen, aber da ich heute eine Idee hatte, wie ich die Grannys in Szene setzen kann, zeige ich heute schon zwei Drittel der Decke 🙂 . Und falls ihr mich fragt, wie weit ich mit der Decke bin, muss ich wohl Farbe bekennen. P1040063 P1040066 P1040068 P1040092 P1040093 P1040096 P1040098 P1040106 P1040112 P1040114 P1040118 P1040119 P1040121 P1040124 P1040128 P1040132