genähte Zeichenmappe – ein Tutorial

Zu manchen Projekten kommt man wie die Jungfrau zum Kinde oder wie in diesem Fall wie die Meerjungfrau zu einer Zeichenmappe. Ich plauderte mit meiner lieben Nachbarin über unsere Handarbeitsprojekte. Wir haben uns da immer viel zu erzählen, egal ob es ums Stricken, Häkeln oder Nähen geht. Das macht immer sehr viel Spaß und wir beteuern uns fast jedes Mal, dass wir mehr Zeit für unsere Projekte brauchen. Ich denke, dass kennt jeder DIYler. Zu wenig Zeit für zu viele Ideen. Wie auch immer erzählte sie mir, dass ihre kleine Tochter sich eine genähte Mappe zum Geburtstag wünscht. Allerdings war sie sich ein wenig unschlüssig, wie sie das Projekt angehen sollte und die Zeit war auch knapp. In mir ratterte es und ich überlegte, wie man so eine Zeichenmappe mit verstärkten Deckeln nähen könnte. Ein paar Tage und Überlegungen während eines Spazierganges weiter, hatte ich eine Idee dazu und beschloss, so eine Mappe zu nähen und auch gleich ein paar Bilder während des Entstehungsprozesses zu machen.

Weiterlesen

Aus dem Rahmen fallen – Tischdeko zum Geburtstag

Gestern war es wieder so weit, unser fröhliches Familien-Novembertreffen für unsere beiden Geburtstagskinder fand statt. Ich berichtete schon letztes Jahr hier über unsere Familie. Jetzt bin ich stolze Mama von 2 Teenies und genieße es in vollen Zügen. Auch wenn Kinder als Babies so süß sind und frau sie den ganzen Tag abknutschen könnte, bin ich doch begeistert von der Entwicklung, die die eigenen Kinder so nehmen und wie sie immer mehr zu Persönlichkeiten heranwachsen. Herrlich, wie schön wir uns in der Woche bei unserer einzigen gemeinsamen Mahlzeit, dem Abendbrot unterhalten können und wie viel man von seinen eigenen Kindern lernen kann. Was wäre ich ohne meine Teenager-Tochter, die mir regelmäßig das Handy aufräumt, damit der Speicher wieder für Updates ausreicht. Was wäre ich ohne die Gelassenheit vom Teenager-Sohn, von dem ich nur lernen kann, wie man mit geringstem Aufwand doch viel erreichen kann. Bin echt stolz auf meine beiden!

Weiterlesen

3. Bloggeburtstag – die Verlosung

Vielen lieben Dank für all eure schönen Kommentare anläßlich meines 3. Bloggeburtstag. Ich habe mich sehr über euren Zuspruch gefreut. Wie versprochen hat die Glücksfee die folgenden 3 Gewinne verlost:
Bloggeburtstag3-1
1. Preis – ein Shopper mit Snap-Pap-Boden, Innentasche und Reißverschluss
2. Preis – ein Waschtaschenset, die große Tasche ist außen aus Wachstuch, die kleine Kosmetiktasche hat innen Wachstuch
3. Preis – ein Kosmetiktäschchen mit Snap-Pap-Boden und verschiedenen Stoffen innen und außen

Jetzt möchte ich euch aber nicht mehr lange auf die Folter spannen. Nur noch schnell ein paar Blümchen hingestellt, dann geht es los.
Verlosung-Bloggeburtstag02
TADA! Und hier die Gewinner:
Verlosung-Bloggeburtstag03
Herbstzauber hat den den Shopper gewonnen, Gabi von Frau Stichschlinge das Waschtaschenset und Merle von Frau Masulzke die Kosmetiktasche. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Ich informiere euch auch noch per E-Mail.

Heute wird gefeiert – 3. Bloggeburtstag

Auch wenn der September nicht so ganz mein Monat war, geht es heute auf eine Party! Eine virtuelle zwar, aber eine Party. Heute vor 3 Jahren ging mein erster Blogbeitrag online und das muss gefeiert werden. Torte auf den Tisch und den Sekt kaltgestellt. Viel ist seid meinem ersten Beitrag passiert. Ich habe nicht nur virtuell neue Kontakte geknüpft, Gleichgesinnte getroffen und bei so manchem Beitrag von euch mich wiedergefunden. In bester Erinnerung ist mir die Instagram-Challenge #meetthebloggerde von Anne Häusler geblieben, wo sich über 14 Tage viele Blogger zu einem bestimmten Punkt des Bloggens geäußert haben. Tränen gelacht habe ich über die Macken, die jeder so verkündet hat. So viel Offenheit! Herrlich! Hier ist zum Beispiel auch dieses Bild entstanden, das zeigt, worüber ich blogge. Dieser Austausch ist wirklich das Salz in der Suppe. Das ist die Mühe wert, sich an den Rechner zu setzen und nicht gemütlich auf der Couch abzuhängen. So entstanden schon 314 Blogbeiträge, bei denen sich einige als eure Favoriten hervor getan haben.
20170430_195902

Weiterlesen

Wenn jemand Geburtstag hat, …

… gibt es natürlich Geschenke. Wenn die Kusine, mit der man sich schon als Kind die Strumpfhosen beim Toben kaputt gerissen hat, auch noch einen runden Geburtstag feiert, dann erst recht. Wenn das Geldgeschenk mit ein wenig Humor verpackt werden soll, bekommst du hier eine Idee dazu. Wenn sich hier jemand wundert, dass das Wörtchen „Wenn“ in diesem Beitrag so oft vorkommt, dann empfehle ich einfach weiterzulesen. Denn jetzt kommt die Erklärung dazu, wenn du magst :-).
img_4177
Weiterlesen

Aus dem Buch der Familie

Während bei anderen der November mit seinen dunklen trüben Tagen schlechte Stimmung verbreitet, ist unser November bunt und fröhlich. Beide Kinder haben in diesem Monat Geburtstag. So heißt es, ein Wochenende Jungs-Kindergeburtstag, ein Wochenende Family-Day und am darauffolgenden Wochenende Mädchen – Kin. . . uuups, das darf ich nicht mehr sagen Teenie-Geburtstag. Und schwups ist der erste Advent da, und der böse November ist vorbei.
img_3205

Diesen Sonntag war nun der Family-Day an der Reihe. Weiterlesen

Twinkle, twinkle, little pumkin

So, einen Kürbisbeitrag habe ich noch bevor ich mich kopfüber in die Weihnachtsvorbereitungen stürze, also DIY-technisch meine ich. Mein Schwesterherz, die im Oktober Geburtstag hatte, wünschte sich von mir einen Gutschein für etwas Funkelndes. Nun verschenkt frau einen Gutschein ja nicht einfach so schnöde im Umschlag, sondern gestaltet das Ganze liebevoll für den zu Beschenkenden, gerade für das liebste Schwesterherz.  Die mag ganz gern ein bißchen „bling bling“ und ist für ein bisschen Deko auch immer zu haben. Jahreszeitlich passend soll es auch sein, so dass das gleich genutzt werden kann. Lange Rede – kurzer Sinn! Ich fand, dass so ein paar creme-weiße Dekokürbisse auch gut zu ihrer Einrichtung passen würden Diese aber nicht so rustikal wie meine – aus Küchengarn, sondern ein bisschen mehr in edel. Daher Häkelnadel rausgeholt, Baumwollgarn geschnappt und flugs nach der Anleitung aus diesem Beitrag gefertigt. Wieder oben am Stiel in braun angefangen und die beiden Kugeln in cremeweiß gehäkelt. Mit dem Fadenende die Einteilung in 6 Kürbisteile und schon war die beiden Kürbisse fertig. Ich glaube, den Stiel habe ich dieses Mal etwas anders gehäkelt, mit mehr Zunahmen in der Mitte. Sieht ein bisschen aus wie eine Keule, ich mag es trotzdem.

Weiterlesen