Boho-Häkel-Clutch in schwarz-weiß

Am vergangenen Samstag hatte unsere Firma zu einem Sommerfest geladen. Das ist immer ein Highlight und abseits des Büroalltags hat man die Gelegenheit mit lieben Kollegen zu quatschen, zu lachen und zu tanzen. Den Abend zuvor überlegte ich noch, welche Tasche ich zu meinem Outfit nehmen sollte und beschloss kurzerhand, mir noch eine Clutch zu häkeln. Hatte mal wieder nicht das Passende! Mit dem Hoooked Zpagetti Garn kommt frau da zügig zum Ergebnis; zwei (ich glaube, es waren doch 3) Folgen „breaking bad“ später und ich hielt meine fertige Tasche in der Hand. Ich liebe solche Blitz-DIYs.
Clutch-Textilgarn_09
Weiterlesen

Ins Netz gegangen – mit Hoooked Eco Barbante*

*dieser Beitrag enthält Werbung

Eco Barbante? Noch nie gehört? Ich ehrlich gesagt, vorher auch nicht. Auf der Hoooked Seite habe ich mich bisher eher für  Zpaghetti und RibbonXL interessiert. Eco Barbante ist eine weitere Garnlinie , die aus recycelten Textilien hergestellt wird. Ist es nicht eine feine Sache, Tonnen von Textilabfällen wiederzuverwerten und zu einem gleichmäßigen Baumwollgarn zu verarbeiten? Ohne viel Mühe kann man hier einen Beitrag für die Umwelt leisten und kreativ tätig werden. Eine Verbindung, die ich sehr gern mag.
img_5034
Weiterlesen

Frühstück im Häkellook*

*dieser Beitrag enthält Werbung

Von meiner Häkeltasche, ich berichtete hier davon, war noch ein gute halbe Bolle in graumeliert übrig und mit einer Kontrastfarbe in einem wunderschönen Himbeerrot legte ich los. Zunächst entstand ein kleines Körbchen daraus. Das Teenagermädchen wird flügge und zog zu einer Ferienfahrt nach England. Für die Gastmama dort wurden ein paar heimische Spezialitäten gekauft. „Mama, hast du ein Körbchen dafür?“ Nein, hatte ich nicht, aber ich könnte noch schnell eins häkeln. Einer der Vorteile von Zpagetti-Garn. Es geht so unheimlich schnell. Also flugs die Häkelnadel Nr. 8 gezückt und ein rundes Körbchen gehäkelt.
img_4987 Weiterlesen

Handy, Hefter, Handtasche*

*Beitrag enthält Werbung
Ein paar Mal habe ich euch schon meine Ergebnisse mit Textilgarn vorgestellt. Ich bin einfach von der Optik und Haptik der gehäkelten Objekte begeistert. Zudem kommt man bei Garnstärken von 120 m auf 850 g und Häkelhaken Nr. 10 – 12 schnell auf ein tolles Ergebnis. Taschen, Wohnaccessoires, ja sogar Sitzmöbel oder Teppiche kann man aus Textilgarn fertigen. Wenn du Fan von diesem tollen Material bist, stößt du unweigerlich auf Hoooked. Wenn du einmal da gelandet bist, hängst du am Haken! Ich bin sicher, dir geht es dann wie mir und du kannst dich nicht entscheiden, welche von den vielen schönen Farben du erwerben möchtest. Dann bestellst du – wie ich – all diese wunderbaren Nuancen und wenn du dann noch ein Zettelchen einer Mitarbeiterin mit der Bestätigung: „Schöne Farben!“ findest, freust du dich umso mehr über  Zpagetti & Co. Nur etwas schwierig, die riesigen Pakete am Liebsten vorbei zu schmuggeln. Da kannst du dann nicht behaupten: „Ach, nur ein bisschen Wolle!“
img_5335
Weiterlesen

Boho-Häkeltasche für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste

Juchuh, ich bin dabei bei der Weihnachtsgeschenkewanderkiste von Tante Jana. Erst noch kurz unschlüssig, ob ich mir ein weiteres Weihnachtsprojekt an die Backe nageln sollte, freute ich mich dann doch riesig, dass ich mit dabei war. Dann überlegte ich mir, womit ich einer Teilnehmerin eine Freude machen könnte. Ach, ich bin dann doch immer ein bisschen verkrampft, weil es doch was Schööööönes sein soll. Tausend Ideen hüpfen dann in meinem Kopf herum und ich kann mich so schlecht entscheiden, sowieso eines meiner Grundprobleme. Ich muss dann immer wieder drüber nachdenken und noch einmal drüber nachdenken bis sich endlich eine Idee rauskristallisiert. Wenn dann der Plan steht, kann es losgehen. Dann bin ich auch wieder entspannt und kann voller Tatendrang zur Durchführung des Projektes übergehen.

weihnachtsgeschenke-wichteln

So stand dann fest, dass ich etwas mit Textilgarn machen wollte. Das ich davon begeistert bin, könnt ihr hier oder hier nachlesen. Was ich schon länger im Kopf hatte, war eine Tasche aus diesem Material und da sich die Materialvorräte bereits in meinem reichlich bestückten Fundus befanden, konnte ich auch gleich losstarten. Besonders gut gefallen haben mir diese Taschen im Boho – Stil und ich wusste auch genau, welche Farbkombi es werden sollte. Schwer ist die Anleitung für diese Tasche wirklich nicht, lediglich das Häkeln des Textilgarns geht ordentlich auf die Arme. Hier hilft es, wenn man vorher schon ein paar Liegestütze gemacht hat und ein paar Muckis dafür bereit hält. Der Rest ist auch für Häkelanfänger machbar.

Du brauchst:
Hoooked Zpagetti in schwarz, weiß, ockergold (Ich hatte ein Dreierset gekauft, das gibt es so leider nicht mehr bei Hoooked, da die Kollektionen schnell wechseln. Ich bin mir aber sicher, dass du ähnliche oder deine Lieblingsfarben bei Hoooked findest).
Häkelnadel Nr. 10
ein paar Holzgriffe
ein Stückchen Kunstleder, SnapPap, Leder
ein Magnetverschluß
ein paar kleine weiße Perlen

Anleitung:
Die Tasche wird hauptsächlich quer in Rippen gehäkelt und du kannst die Größe sehr leicht selbst bestimmen, indem du die Anzahl der Luftmaschen und Reihen variierst. Hier hast du alle Möglichkeiten. Bitte bedenke, dass Textilgarn ein recht großes Eigengewicht hat und du daher die Tasche nicht zu groß halten solltest.
Ich habe meine wie folgt gearbeitet: Einen längeren (ca. 60 cm) Anfangsfaden lassen, 28 Luftmaschen in Schwarz anschlagen, eine Luftmasche ist die Hebemasche und im Rippenmuster arbeiten. Dafür immer in das hintere Maschenglied einstechen und feste Maschen häkeln. Am Ende der Reihe eine Hebeluftmasche häkeln, wenden und wieder feste Maschen häkeln. Dabei wieder nur in das hintere Maschenglied einstechen. So entsteht das Rippenmuster. Nach 13 Reihen auf ockergold wechseln und 2 Reihen häkeln, dann auf weiß wechseln und im selben Muster 6 Reihen häkeln.
img_2781-1 Weiterlesen