Mexikanische Tacos

Freitags gibt es bei uns immer als Start ins Wochenende etwas Besonderes zum Abendbrot. Muss nicht das Drei-Gänge-Menü sein, aber doch Kochen mit mehr Zeit und noch mehr Liebe als in der Woche, wo unsere geliebte Stulle dominiert. Manchmal gehen mir dann aber auch die Ideen aus und ich frage die Familienmitglieder, was wir denn Schönes machen könnten. Eine Antwort war neulich: „Lass uns doch Tacos machen. Die sind doch lecker!“ „Hmmm“, dachte ich. „Sind die nicht aufwendig zu machen und kriegt man die mit haushaltsüblichen Zutaten überhaupt hin?“ Gerade die Fladen hatte ich etwas tricky in Erinnerung. Aber ich sag euch: Ja, bekommt man hin und es ist auch meilenweit davon entfernt, in einem Kochinferno zu enden. Wir haben uns auf Pinterest inspirieren lassen und haben uns gemeinsam dem Zubereiten gewidmet. Hat Spaß gemacht, war oberlecker, also rauf auf den Blog.
Tacos-selbstgemacht16Zutaten:
120 g Maismehl
120 g Dinkelmehl
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Backpulver
50 g geschmolzene Butter
100 ml warmes Wasser

400 g Rinderhack
1 Zwiebel
1 Dose Tomaten gehackt
1 Dose Kidneybohnen
Chiliflocken
Petersilie
ein paar Blätter Eisbergsalat
1 kleine Dose Mais
Tomaten

Zubereitung:
Für den Teig die trockenen Zutaten (Mehle, Backpulver und Salz) mischen. Mit der geschmolzenen Butter und dem warmen Wasser zu einem Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.
In der Zwischenzeit schon mal die Hackfleischfüllung zubereiten. Dafür das Rinderhack kross anbraten, Zwiebel kleinschneiden, auch anbraten. Dosentomate, Chili, Pfeffer und Salz dazu und ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Schön kräftig würzen.

 

Nach dem Ruhen die Tacos weiter zubereiten. Dafür den Teig in 8 Teile teilen, zu Kugeln rollen und zwischen Frischhaltefolie ausrollen. Dann in einer heißen beschichteten Pfanne ohne Fett 30 bis 40 Sekunden auf jeder Seite braten bis sie Bläschen schlagen. Damit sie gleich in Form kommen, habe ich sie nach dem Braten über das Nudelholz gerollt und über einen Holzstiel gehängt. Wer braucht schon Tacohalter? :-)
Tacos-selbstgemacht11
Jetzt braucht man nur noch die Tomaten und den Salat waschen und klein schneiden, den Mais und die Hackfleischpfanne auf den Tisch stellen und los geht das große Tacoessen. Alles rein in die Tacoschalen und los geht es.

Echt lecker, Chicas! Natürlich kann man alles Mögliche in die Tacos packen, ganz nach Geschmack. Nur zu voll sollte man sie nicht machen, dann kleckert es ordentlich. Macht aber auch nichts. Wir haben schön rumgetropft, es hat uns köstlich geschmeckt und darauf kommt es doch an, oder?
Tacos-selbstgemacht17
Wünsche euch einen schönen Sonntag und an euch Mütter da draußen: Lasst euch ordentlich verwöhnen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mexikanische Tacos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s