Auf Fotosafari mit neuem Kameragurt

Kurz vor dem Urlaub läuft man ja noch zur Höchstform auf, also ich zumindest. Auf Arbeit steppt der Bär, zu Hause wächst die Aufregung vor der bevorstehenden Reise, ich nähe noch einen Rock und habe mir fest vorgenommen – Achtung Spoiler! – mein Strickkleid vor ein paar Sehenswürdigkeiten im Urlaub abzulichten. Denkt nicht, dass es schon fertig ist! Wie immer meine ich mit meiner unverbesserlichen Zuversicht, dass das ja alles ein Kinderspiel ist und ich das schon hinbekomme. Manchmal stöhne ich ja über all den Stress und meine, dass das dann doch alles ein bisschen viel ist. Aber ich glaube, ich brauche immer ein bisschen mehr Aufregung, Action und Druck als andere um auf Touren zu kommen. Dann bin ich produktiv und effektiv. Tja und so ein nahender Urlaub verleiht doch Höhenflüge. Da schafft man auch gleich noch einen Blogbeitrag über den frisch genähten Kameragurt zu schreiben. Den habe ich gleich nach dem Rock noch gezaubert und bin endlich beim eigentlichen Thema angekommen.
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille22Eigentlich ist es ja nur ein Überzieher über dem eigentlichen Kameragurt. Aber erstens habe ich mich nicht getraut, den Originalgurt zu zerschneiden und zweitens wollte ich auch nur eine Hülle über dem eigentlichen Gurt. Die sollte aus angenehmen Stoff sein und nicht aus diesem komischen Kunstleder, dass bei warmen Wetter auf der Haut klebt. Das wollte ich schon vor Jahren machen und jetzt habe ich es endlich geschafft.

Ich habe dafür einen neutralen Stoff mit Blätter gewählt. Schließlich soll der Liebste auch mal die Kamera nehmen und da muss es ja nun kein Rosa-Blümchen-Stoff sein. Außerdem war dieser Stoff etwas festerer Baumwollstoff (Canvas), der nicht beim kleinsten Hacker aufreißt. Ich habe mir aus Butterbrotpapier ein Schnittmuster erstellt über die Länge des Gurtes und der doppelten Breite plus die entsprechenden Nahtzugabe von 1 cm. Das Schnittmuster kann man dann immer wieder verwenden und fängt nicht bei jedem Gurt wieder an zu überlegen, wie groß das Stück Stoff denn nun sein muss.
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille16
Zuschneiden und an den kurzen Seiten umbügeln. Dann habe ich noch einmal gemessen, ob es passt:
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille17
Sah super aus. Aber beim nächsten Mal würde ich den Stoff 2 cm länger machen. Durch das Umhängen des Gurtes zieht sich der Überzieher zusammen und da fehlen dann doch diese Zentimeter. Das könnt ihr im Fall des Nachnähens dann gleich besser machen. Dieser Tag war nicht umsonst, oder?

Die kurzen Seiten habe ich mit einer Zickzacknaht versehen, die auch gleich ein wenig dekorativ ist. Dann den Stoff der Länge nach aufeinander legen und mit Schwung mit einem Geradstich nähen und anschließend versäubern oder mit der Overlockmaschine beides in einem Arbeitsgang nähen. Mit einer Sicherheitsnadel den Überzieher auf rechts wenden und dann über den Originalgurt ziehen. Das ist ein bisschen mühselig, da der Überzieher gerade so passt. Muss er ja auch, sonst würde er ja hin und her rutschen. Am Ende passte es und nach nur einer halben Stunde – mit Suche nach dem richtigen Stoff – war das Projekt für fertig und erfolgreich erklärt.
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille21
Sehr schön, oder? Das muss doch gleich ausprobiert werden. Also zog ich los. Da wir ganz in der Nähe unseres Dorfes einen Streifen mit Sonnenblumen haben, wurden die als Models auserkoren. Das hatte ich gleich schon ein bisschen Urlaubsfeeling. Dank der Sonne, Hitze und der Blumen habe ich mich auch ein bisschen wie in der Provence gefühlt, ein Urlaubsziel, das ganz oben auf der „Muss ich noch sehen“-Liste steht. Aber seht selbst.
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille01

Mein Gurt hat seinen ersten Test super bestanden. Die Kamera war angenehm zu tragen und ich finde, dass man mit wenig Aufwand große Wirkung erzielt. Auch mag ich, dass man ja praktisch jederzeit den Gurtüberzieher austauschen kann. Egal, ob er schmutzig ist oder einfach nicht mehr gefällt. Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt. Mir schwebt ja noch so ein Teil vor, dass bedruckt oder bestickt ist. „Knipstante“ oder „Bitte lächeln“ wären doch tolle Hingucker. Na, beim nächsten Mal fällt mir da bestimmt noch etwas Schönes dazu ein. Hier aber noch ein paar weitere Bilder von meiner kleinen Fotosafari in unserem schönen Mecklenburg.

Auch die Kamille und die Kornblumen reckten ihre Köpfchen zum Fotoshooting entgegen. Sind Blumen nicht immer dankbare Motive?
Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille11

Kameragurt-Sonnenblumen-Kornblumen-Kamille09

Und mit diesen Bildern verabschiede ich mich in eine kleine Sommer-Blogpause. Ich wünsche euch schöne Ferien, tollen Urlaub und Zeit für die Dinge, die ihr im Alltag nicht schafft. Habt eine erlebnisreiche Zeit mit euren Lieben und genießt den Sommer. Stöhnt nicht über die Hitze, auch wenn ihr arbeiten müsst. Genießt das mediterrane Lebensgefühl und sitzt abends draußen, ob auf Balkon, Terrasse oder im Café um die Ecke. So ohne Jacke ist das doch pures Lebensgefühl und ihr werdet euch im Winter gern daran erinnern.

Verlinkt mit Creadienstag.

 

2 Gedanken zu “Auf Fotosafari mit neuem Kameragurt

  1. Hach, ich bin froh von deinem Pensum in diesen Tagen zu lesen. Bin ich also doch nicht alleine mit den immer übervollen Tagesplänen. :-P Hier tobt sich der Sommer auch in vollen Zügen aus und ich merke, ich komme gar nicht zum Nähen und/oder Bloggen, es ist einfach zu schön draußen. Daher peile ich auch in Kürze mal wieder ein, zwei Wochen Blog-Detox an, passend zum Ferienbeginn. Die Pause wird mir gut tun. Und mal gucken, was ich anstatt Bloggen dann kreativ gewerkelt und fotografiert bekomme, um es anschließend wieder mit dir und anderen zu teilen! <3
    Der Kameragurt ist großartig, einen solchen habe ich auch schon lange auf meinem Nähplan stehen. Ich hätte ihn gerne auch ein bisschen gepolstert, weil die Kamera mit dem großen Objektiv beim langen Tragen gerne auch etwas schwer und auf der Schulter unbequem wird. Vielleicht nehme ich etwas von deinem Schwung mit rüber an die Nähmaschine… ;-)

    Hab feine Ferien- und Sommerwochen und ich freue mich, wenn wir wieder voneinander lesen!

    Herzenssommerliche Grüße von Anni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.