Ein Herbstkranz aus Sanddornzweigen

Kennt ihr so spontane Aktionen, wo ihr einfach anfangt und am Ende das Ergebnis nach wenigen Stunden vor euch liegt? Genauso ein Projekt war dieser Herbstkranz. Der vertrocknete Sanddornbusch musste abgeholzt werden und beim Nachbarn störte auch ein fetter Ast des wuchernden Busches. Habt ihr Sanddorn im Garten? Das Zeug wächst gefühlt mehrere Meter im Jahr und breitet sich auch unterirdisch wie eine Krake aus. Auf dem Rasen sprießen ständig kleine Sanddörner. Der Rasenmäher kennt da aber keine Gnade und hält das Gewächs im Zaume. Trotzdem mag ich die Büsche mit den silbrigen Blättern und den knallorangen Beeren. Herrlich, wie die Vögel im Herbst darin rumtoben, die Beeren abzupfen und in ihrem Schnabel verschwinden lassen.

Wie dem auch sei, das Zeug musste runter und mit einer kleinen Rundwhatsapp in die Nachbarrunde bot ich Sanddornzweige zur Deko an. ZUR DEKO? Damit krieg ich ein Teil meiner Nachbarinnen sofort. Kaum abgeschickt kam schon unsere Oberdekoqueen um die Ecke. Ein Cidre weiter sammelte sie neben den Zweigen auch gleich noch Äste für einen Herbstkranz ein. HERBSTKRANZ? Darauf hatte ich auch Lust, eigentlich fast mehr Lust ihn in der milden Herbstsonne zu basteln als ihn zu besitzen. Keine Ahnung, wo ich ihn hinhänge wollte, ich bastelte einfach los.

Mit einem großen Topfdeckel (35 cm) zeichnete ich mir auf Packpapier einen Kreis als Vorlage, sonst hätte ich bestimmt ein Ei gebastelt. Dann habe ich die Heißklebepistole zum Glühen gebracht und die Aststückchen nach und nach angeklebt. Da verballert man schon den einen oder anderen Klebestift, aber es hat auch Spaß gemacht wie er zusehens Form annahm. Ich mag ja diese mit Flechten bewachsenen Äste sehr gern. Das sieht so schön rustikal aus. So, es wurde langsam kühl und der Kranz sollte ordentlich trocknen. Rein in die gemütliche Stube und nächsten Tag das Werk vollendet.

Mir fehlte noch eine Aufhängung. Fand sich doch kein vernünftiges Band, das mir dafür gefallen hat. Also habe ich mir ein bisschen graue Filzwolle und den größten Häkelhaken geschnappt und mit 4 Stäbchen ein Band gehäkelt. Das ging so schnell, dafür brauchte ich mich nicht mal hinsetzen. Gleich im Stehen, fertig.
Herbstkranz-Sanddorn-Zierapfel21
Herbstkranz-Sanddorn-Zierapfel25Noch ein paar Zieräpfel und eine Hortensienblüte an den Kranz gebammelt und TADA, fertig! Ein Plätzchen fand sich dann auch noch, ein richtig feines Plätzchen sogar. Direkt an unser Hauswand hinten an der Terrasse, wo wir noch die letzten Sonnenstrahlen des Jahres genießen können. Ein paar Sanddornzweige kamen natürlich auch bei mir in die Vase und zusammen mit Windlicht und Erika entstand so ein farbenfrohes Herbstarrangement.

Sorry, dass ich schon wieder so mit meinem Zierapfel prahle, aber dieses Jahr ist er so prächtig und die Zweige biegen sich vor Früchten, dass ich ihn einfach noch einmal in Szene setzen muss. Ich hoffe, ihr verzeiht mir meine Gier nach Anerkennung für dieses zauberhafte Gewächs. Ich habe jedes Jahr so eine Freude daran, dass ich das jedem Gartenbesitzer nur empfehlen kann.

Mit diesen sonnigen Herbstbildern schaue ich gleich noch beim Creadienstag vorbei. Macht es euch schön in diesem goldenen Oktober. Auch wenn die Sonne gerade ein Päuschen macht, bin ich mir sicher, dass wir noch ein paar freundliche Tage bekommen.

2 Gedanken zu “Ein Herbstkranz aus Sanddornzweigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.