Bruno der Bär

Vor kurzem rief Judith vom Blog Judithhäkelt auf Instagram dazu auf sich als Testhäklerin für „Bruno, den Bär“ zu bewerben. Oh, darauf hatte ich Lust! So ein kleines süßes Projekt kam mir letzte Woche genau richtig und eine Anleitung wollte ich immer schon mal testen. Das Glück war mir hold und Judith, deren Blog ich schon seit Jahren gern verfolge, wählte mich als Testhäklerin. Also Wolle rausgekramt und Bruno wuchs unter meinen Händen zu einem knuffigen, fast schon nostalgisch anmutendem Bär heran.
Teddy-Amigurumi-Bruno04
Die Anleitung, die Judith entworfen hat, ist sehr verständlich geschrieben und auf jeden Fall auch für Amigurumi-Anfänger geeignet. Du brauchst Kenntnisse vom magischen Ring, festen Maschen, Zu- und Abnahmen. Für das Tuch musst du Stäbchen häkeln können. Aber ehrlich, das ist echt kein Hexenwerk und innerhalb von ein paar Stunden hast du ein süßes Kuscheltier gehäkelt. Was ich an dem Projekt auch so mag, ist, dass man am Ende nicht so viele Teile zusammenhäkeln muss. Das finde ich immer ein bisschen fummelig. Hier häkelt man Beine und Körper in einem. Kopf, Arme und Ohren werden extra gehäkelt und es ist doch recht schnell aus den Einzelteilen ein Bärchen entstanden.

Für das Gesicht habe ich Sicherheitsaugen verwendet und mit einem schwarzen Baumwollgarnrest Augenbrauen, Nase und Mund aufgestickt. Ist er nicht allerliebst mit seinem türkisfarbenen Tuch um den Hals? Ist ja schließlich Winter, da muss man sich schön warm halten.

Hier noch 2 Ansichten. Ich finde, das Bärchen macht auch von hinten eine gute Figur und würde bestimmt so manches Kinderherz erfreuen.

Mein Bruno hat auf der Couch auch schon eine Freundin gefunden. Anastasia, das kleine Winterhäschen ist nach dieser Anleitung aus Drops Merino Extra Fine schon in der Weihnachtszeit entstanden. Sie freut sich sehr über ihren neuen Kumpel, mit dem sie auf der Couch toben kann.
Teddy-Amigurumi-Bruno10
Aber zurück zu Bruno. Judith war so freundlich und hat mir für die Anleitung einen Rabattcode gegeben. Du sparst in ihrem Dawanda Shop 1,- EUR, wenn du als Code „UndiversellBruno“ (coupon_UndiversellBruno) eingibst. Aber bitte denke daran, dass der Rabatt nur bis 27.02.2018 gilt. Also, wer Bruno nachhäkeln möchte, sollte sich das schnell überlegen und kann so die Anleitung für 2,90 EUR bekommen. Das lohnt sich wirklich für dieses reich bebilderte, gut verständliche E-book. Natürlich könnt ihr mich auch gern fragen, wenn euch beim Nachhäkeln etwas unklar ist. So als kleinen Service für meine Leser. Also ran an die Häkelnadel Nr. 5. Ich habe übrigens Baumwollgarn doppelt genommen und brauchte 2 x 50 g davon.

Verlinkt mit Amigurumi Love, Creadienstag und Handmade on Tuesday.

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Bruno der Bär

  1. Liebe Undine,
    ich freue mich sehr, dass dir die Anleitung gefallen hat. Dein Bruno ist wirklich herz allerliebst geworden. Ein hübsches Kerlchen.
    Danke, dass du dich als Testerin zur Verfügung gestellt hast und vielen Dank für diesen tollen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s